Friede, Freude, Migration? Senegalesische R Ck Berweisungen - L Nderspezifische Analyse Eines Transnationalen PH Nomens
30%
off

Friede, Freude, Migration? Senegalesische R Ck Berweisungen - L Nderspezifische Analyse Eines Transnationalen PH Nomens

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Fred Sy (fiktiver Name) studierte im Senegal Informatik. Dann kam er nach Deutschland an die Universit t D sseldorf und schrieb sich f r Romanistik und Informationswissenschaft ein. Nach dem Studium er ffnete er zahlreiche Internetcaf 's und Computergesch fte, heiratete und bekam zwei Kinder. Seit seiner Ankunft in Deutschland hat er nicht aufgeh rt, regelm ig nach Senegal zu reisen. Jedes Mal nimmt er Geschenke, Geld, Elektroger te und Computer mit. Nach seinem Studium kaufte er L ndereien und H user im Senegal, doch denkt er nicht an seine endg ltige R ckkehr, da sein Wohlstand in seiner urspr nglichen Heimat von seiner Arbeit in Deutschland abh ngt. Er hat mittlerweile auch die deutsche Staatsb rgerschaft und trotzdem kann er kein Land wirklich als sein Zuhause bezeichnen.Dieses Fallbeispiel steht f r das Leben von Millionen Menschen. Migranten leben zwischen zwei Welten und pflegen kontinuierlich ihre Kontakte in zwei, meist auch in mehreren L ndern. Die vorliegende Arbeit besch ftigt sich mit den Geschenken und monet ren Mitteln, die jemand wie Fred Sy regelm ig in seine Heimat bringt oder schickt. Als L nderbeispiel dient hierf r Senegal, das westafrikanische Land, welches kontinuierlich eine dynamische Migrationsbewegung aufweist.show more

Product details

  • Paperback | 58 pages
  • 186 x 266 x 8mm | 222.26g
  • Bachelor + Master Publishing
  • United States
  • German
  • m. 17 Abb.
  • 3863411005
  • 9783863411008

About H Lya Dagli

Hülya Dagli, geboren 1984, schloss im Jahr 2008 ihr Studium der Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts erfolgreich ab. Um ihr fachliches Profil zu festigen und ihre Kenntnisse im Hinblick auf Schwellen- und Entwicklungsländer zu erweitern, absolvierte die Autorin im Anschluss das Masterprogramm Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik an der Universität Duisburg-Essen. Bereits während des Studiums entwickelte die Autorin ein besonderes Interesse für die Region Subsahara-Afrika und das Thema Migration. Sie sammelte umfassende praktische Erfahrungen in Subsahara-Afrika und arbeitete u.a. 2007 als Fremdsprachenassistentin am Deutschen Institut der Makerere University in Uganda. Die Autorin wirkte im internationalen Projektverbund International Civil Society Forum on Conflicts am Institut für Entwicklung und Frieden mit, der Handlungsempfehlungen für die politische Praxis im Bereich Migration entwickelt.show more