Forschung unter Verdacht

Forschung unter Verdacht : Erfahrungen aus dem Wissenschaftsalltag der DDR

By (author) 

List price: US$20.86

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Der Autor, einige Jahrzehnte Dozent und ordentlicher Professor an der Martin-Luther-Universität zu Halle, erzählt in seinem zweiten Buch über die bisweilen grotesken Erlebnisse und Ereignisse in einem sozialistischen Lehrbetrieb. Es war der Kalte Krieg, der die Wissenschaftler nicht selten zum meinungswechselnden Grenzgängertum verurteilte. Erfahrungen und Erkenntnisse, resultierend aus der reinen Forschung, wurden aus ideologischen Gründen ins Absurde gestellt, aus Banalitäten wurden Erfolge und Methoden kreiert und alles wurde diktiert von den"Gesetzen"des Klassenkampfes. Darüber stand die Partei, die SED, und dagegen stand der vernünftige, sachliche Verstand von hochbegabtenLehrern, die jungen Menschen Wissen und Hoffnung mitgeben wollten. Ein anschließender, in Dialogform verfasster Text versucht, diese Erfahrungen im Schicksal einer fiktiven Person (Anna) zusammenzufassen und über die"Wende-Periode"hinaus in den neuen Alltag der ostdeutschen Bevölkerung zu transformieren. Am Ende nimmt auch hier das Schicksal seinen vorgeschriebenen Lauf - wie so oft auf den Schultern der Schwächsten.show more

Product details

  • Hardback | 214 pages
  • 149 x 206 x 27mm | 404g
  • Projekte-Verlag
  • German
  • 2 schwarz-weiße Abbildungen, 4 schwarz-weiße Fotos
  • 3866345410
  • 9783866345416