Flexible Response - Das Konzept Der Abgestuften Abschreckung

Flexible Response - Das Konzept Der Abgestuften Abschreckung : Die Sog. McNamara-Doktrin in Den 1960er Jahren Unter Kennedy Und Johnson

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Geschwister-Scholl-Institut), Veranstaltung: Übung Nuklearstrategie, WS `03/`04, 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Autor gibt in diesem Buch einen Überblick über die Enwicklung der Strategie der Flexiblen Erwiderung und ihren politischen und historischen Kontext in den USA und weltweit. Dabei steht die Entwicklung des Spannungsverhältnisses zwischen den USA und der UdSSR in den 1950er und den 1960er Jahren im Vordergrund. Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit bildet die Einbindung der NATO und einzelner europäischer NATO-Partner der USA in diese neue Nuklearstrategie (England, Frankreich und Deutschland). Es wird im Besonderen auch auf die Person des US-Verteidigungsministers McNamara eingegangen. Das sog. drei-Stufen-Modell ("direct defense," "deliberate escalation," "general nuclear repsonse," "forward defense") der Flexiblen Erwiderung wird in Teil II der Arbeit erörtert. Ferner finden auch Begriffe wie "no cities / city-avoidance counterforce" - Doktrin und "mutual assured destruction" (MAD) eine nähere Erläuterung. Am Ende der Arbeit wird die Wende der neuen Kennedy-Administration zur Intelektualisierung der Strategieplanung erläutert.
show more

Product details

  • Paperback | 72 pages
  • 148 x 210 x 4mm | 104g
  • Norderstedt, Germany
  • German
  • 3. Auflage
  • Illustrations, black and white
  • 363864801X
  • 9783638648011