Europas Sprung in die Neuzeit (1492-1648)

Europas Sprung in die Neuzeit (1492-1648)

  • Hardback

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Einen entscheidenden Neubeginn bedeutete die "Entdeckung"Amerikas 1492 durch Christoph Kolumbus, die als Schattenseite den Untergang vieler hoch entwickelter einheimischer Kulturen nach sich ziehen sollte. Auf der Suche nach dem El Dorado, dem sagenhaften Goldland, löschten die spanischen Eroberer die indianischen Großreiche der Azteken und Inka aus und vernichteten damit die beiden am höchsten entwickelten Kulturen Altamerikas. Das Vordringen weiterer europäischer Eroberer auch nach Nordamerika war kaum vorbildhafter.

In Europa stand indessen die Kirche wegen ihrer Verweltlichung in der Kritik: Eine weitreichende Reformationsbewegung entstand, die in der Bartholomäusnacht in Frankreich und dem Dreißigjährigen Krieg gipfelte. Dass trotz widriger Umstände Fortschritt möglich war, zeigt die Begründung der modernen Forschung durch Wissenschaftler wie Johannes Kepler und Galileo Galilei, die den Weg für die Aufklärung ebnete.
show more

Product details

  • Hardback | 400 pages
  • m. zahlr. Farb- u. SW-Abb.
  • 9783577090704