Etymologisches Worterbuch Der Romanischen Sprachen

Etymologisches Worterbuch Der Romanischen Sprachen

By (author)  , By (author) 

List price: US$46.59

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1878 edition. Auszug: ...gesagt wird. Ferrari's erklarung aus lat. galla gallapfel, weil er im wasser nicht untergehe, ist nicht der rede werth, wenn auch der Sicilianer beide Worter, gadda gallapfel, und galla in der eben bemerkten redensart, nicht formell unterschiede. Aber woher das wort? Nahm man es vom stolzierenden uppigen hahn? Die span, redensart tener mucho gallo (viel stolz haben) ware dieser herleitung gunstig. Das lat. vb. gallare liegt mit seiner bedeutung zu weit ab, das ahd. kallon frohlocken, ubermuthig sein, dem sich galloria jubel genau anzuschliessen scheint, muss als fremdes wort zuruckstehn. Stammt also gallare von gallus, so hat sich die sinnliche bedeutung des obenschwimmens erst aus der abstracten des Uppigseins entfaltet. Ganga mu sicil. fischernetz; vom gleichbed. gr. yayyaftov, wie Pasqualino anmerkt. Ganghero thurangel, sard, cancaru, mail, canchen, pr. ganguil; bei Hesychius a%yakoc, s. Menage: woher aber dies? Dahin ferner it. sgangherare aus den angeln heben, pg. escancarar angelweit offnen. Gara Wettstreit; nach Muratori vom arab. vb. ghara beneiden, nacheifern (gara anreizen Gol. p. 1704); sehr verdachtig bei einem worte dieser bedeutung, das im arab. nicht einmal als subst. vorhanden ist. Weit naturlicher wurde man an die vielgebrauchte altfr. interj. gare! aufgemerkt! aufgepasst! denken durfen, die noch im piem. vorhanden ist. Veneroni kennt auch ein vb. garare wetteifern = fr. garer aufmerken. Garbo venez, trient., com. garb, gherb, cimbr. gerbe (it. garbetto Veneroni) bitter; vom ahd. harw, nhd. herb (erst seit dem 12. jh. Graff). Gar go verschlagen,show more

Product details

  • Paperback | 54 pages
  • 189 x 246 x 21mm | 703g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 123656135X
  • 9781236561350