Ethnologie ALS Sozialwissenschaft

Ethnologie ALS Sozialwissenschaft

By (author)  , By (author)  , With  , Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Expected delivery to the United States in 15-20 business days.


Not ordering to the United States? Click here.

Description

This is a Print on Demand title. This book may have occasional imperfections such as missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc.
show more

Product details

  • Paperback | 509 pages
  • 156 x 234 x 27mm | 721g
  • Wiesbaden, Germany
  • German
  • 1984 ed.
  • 1 SW-Abb.,
  • 3531117262
  • 9783531117263

Table of contents

Inhaltsübersicht.- Präsentation.- Einführung: Ethnologie als Sozialwissenschaft.- Soziologie und Ethnologie.- Ethnologie als Sozialwissenschaft.- I. Teil: Wissenschaftstheorie.- Vorschläge zur Konstruktion einer Kulturtheorie und was man unter einer Kulturinterpretation verstehen könnte.- Die Nachwirkungen des Bildes vom Homme naturel auf den ethnologischen Kulturbegriff. Überlegungen zu Herders Kulturanthropologie.- Die Wiedereinsetzung des Subjektes: Von der psychoanalytischen Ethnologie zur Ethnopsychoanalyse.- Handeln und Ethik in der angewandten Ethnologie.- Deutschland als wenig erforschtes Gebiet: Ein Problem in der Ethnologie Westeuropas.- II. Teil: Literaturethnologie.- Strukturale Analyse von Mythen und oraler Literatur.- Spione im Gelobten Land: Ethnologen als Leser des Alten Testaments.- Probleme bei der Erforschung oraler Traditionen.- Trickster, Schelm, Pikaro: Sozialanthropologische Ansätze zur Problematik der Zweideutigkeit von Symbolsystemen.- III. Teil: Sozialanthropologie und Ethnologie.- Feldforschung als emanzipatorischer Akt? Der Ethnologe als Vermittler von Innen- und Außensicht.- Rethinking Verwandtschaft.- Verwandtschaft im Mythos.- Notizen zur Ethnologie der Passiones.- IV. Teil: Die Herausforderung der Dritten Welt.- Alternative Ethnologie aus der Dritten Welt.- Versuch zur Struktur eines afrikanischen Staates: Fuuta-Jaloo. Über die Verschiedenheit der afrikanischen und europäischen Behandlung des Problems der Staatsentstehung in Afrika.- Richard Thurnwalds Beitrag zur Theorie der Entwicklung.- Die Verflechtung von Produktionen: Nachgedanken zur Wirtschaftsethnologie.- Zur gegenwärtigen britischen Diskussion über die angewandte Anthropologie. Ein Kommentar.- Beiträge amerikanischer Anthropologen zur Entwicklungstheorie. Mit speziellem Bezug zu Lateinamerika.- V. Teil: Bilanz der Gegenwart, das Museum und eine neue Dimension.- Zwischen Korporatismus und Anarchie: Anatomie der westdeutschen Ethnologie.- Die Darstellung des Fremden in ethnologischen Ausstellungen.- Visuelle Anthropologie. Funktionen und Strategien des ethnographischen Films.- Die Autoren der Beiträge.
show more

About Rene Koenig

René König (1906-1992) war ein international renommierter Soziologe und Anthropologe und einer der Wiederbegründer der Soziologie in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er war Professor für Soziologie und tätig an der Universität zu Köln.
show more