Eckhard Schulze-Fielitz

Eckhard Schulze-Fielitz : Metasprache Des Raums / Metalanguage of Space

Other  , Edited by  , Preface by 

List price: US$84.95

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Mit dieser Publikation wird das Werk des 1929 in Stettin (heute Szczecin, Polen) geborenen Architekten und Urbanisten Eckhard Schulze-Fielitz erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Was sich spätestens 1960 mit der Präsentation seines ersten Raumstadt-Modells abzuzeichnen begann, war die Suche nach einem räumlichen Ordnungssystem, das in Anlehnung an ein Denkmodell aus der Physik aus einer modulationsfähigen Makromaterie von einigen wenigen Elementarteilchen besteht und einem präzisen Bildungsgesetz folgend in alle Richtungen beliebig erweiterbar ist. Den geometrischen Nukleus" seiner Raumstadt hat Schulze-Fielitz als Metaeder bezeichnet.
1961 schloss er sich der Groupe d Études d Architecture Mobile, GEAM, an. Seine Auseinandersetzung mit dem rapiden Stadtwachstum und dessen gesellschaftlichen Auswirkungen führte zu konkreten Vorschlägen für Stadtplanung und Wohnungsbau auf der Grundlage von anpassungsfähigen Infrastrukturen, ökologischer Nachhaltigkeit und Partizipation der NutzerInnen.
Neben seinen realisierten Bauwerken, Projekten, Studien und Texten, enthält dieses Buch Beiträge von Peter G. Auer, Wolfgang Fiel, Yona Friedman, Rem Koolhaas und Hans Ulrich Obrist.
show more

Product details

  • Hardback | 440 pages
  • 210 x 268 x 50mm | 1,979.97g
  • German
  • zahlreiche, großt. farbige Abbildungen
  • 3990433040
  • 9783990433041

About Peter G Auer

Wolfgang Fiel, geboren 1973 in Alberschwende/Österreich, studierte Architektur und Regionalplanung an der Technischen Universität Wien und graduiert als Master in Architectural Design an der Bartlett, University College London unter der Leitung von Sir Peter Cook. Er ist Mitgründer von tat ort, ein in Wien ansässiges Kollektiv für künstlerische Arbeiten und transdisziplinäre Forschung zu Themen räumlicher Aneignung, Partizipation und dem Wesen menschlicher Konflikte.
show more