Do Laze - Fehde in Mexiko

Do Laze - Fehde in Mexiko : Band I

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Kommt, ihr reichen Barone! Spielen wir ein bisschen! Ich, der arme Hirtenjunge auf der schiefen Bahn und ihr in einer Rallye auf der gleichen schiefen Bahn, nur einige Stockwerke hoher. Wir landen gemeinsam in einem dunklen Gefangnisloch, wo es kein oben und unten gibt. Hacienda Felicidad: Eine Zuckerbackerwelt mit einem kleinen Schonheitsfehler: Konkurs. Die Losung: Versicherungsbetrug und Pferdeschmuggel. Dazu braucht Don Diego den fluchtigen Vagabunden Neal. Jener sucht seine Freiheit - oder bleibt er wegen einer Zukunft ohne Diebstahle mit seiner Muse Susana? Rebellion gegen die "Spiesser" bestimmt das Denken Neals in einem Szenario zwischen Disziplin, Macht und Konflikten. Und plotzlich rettet er, der ehemalige Strassenkampfer, Ramon vor einem Mordanschlag. Die Marianaca Saga... ...ist ein inspirierendes panamerikanisches Heldenepos. Es zeigt den facettenreichen Kampf eines exzentrischen Mannes, der sich gegen ein Wirtschafts- und Drogenkartell aufstellt. Der "weisse Konig" gegen den "schwarzen Konig" in einem Schachspiel, dessen schillernde Figuren, verschieden bewaffnet, nach vorne drangen - aber manchmal verschwimmen die Perspektiven zu einem cremeweiss oder grau. Ironisch streift die Abenteuersaga gesellschaftspolitische Themen wie Korruption und Neoliberalismus. Optimistische Leichtigkeit und unkonventionelles Denken verbinden sich mit beschreibungsreichen Stimmungsbildern sowie kompromissloser Dramatik in einer zeitlosen Dynamik, die sich uber die Grenzen von Kulturen und Klischees hinwegsetzt. Die erste Trilogie umfasst drei Bande: Shoot the Freak, Kochontillan und Do Laze. "show more

Product details

  • Paperback | 398 pages
  • 152.4 x 228.6 x 22.86mm | 671.31g
  • Createspace
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1507815344
  • 9781507815342

About L Ceron

Rebellion gegen die Norm sowie die Suche nach Freiheit sind die zentralen Motive in L. Cerons Werken, wie auch die Uberlegung "gut" oder "bose," die stets eine Perspektivenfrage bleibt, dessen Losung der Leser fur sich interpretieren kann. Der Autor legt viel Wert auf vielschichtig ausgeleuchtete, lebensnahe wie sympathische Charaktere, die sich nicht - zu - ernst nehmen. Es ist L. Cerons Philosophie, den Leser in eine fiktive Welt zu entfuhren, die zum Wandern einladt; deren Akteure nicht gesellschaftskonform sind und trotzdem einen geraden Weg vorwarts gehen. In erster Linie aber wollen L. Cerons Romane eins: Den Leser unterhalten. "show more