Die gefahrvolle Reise des Kapitän Bontekoe

Die gefahrvolle Reise des Kapitän Bontekoe : Und andere Logbücher und Schiffsjournale holländischer Seefahrer des 17. Jahrhunderts

  • Hardback

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Im späten 16./frühen 17. Jahrhundert beherrschten die holländischen Seefahrer die Meere. Dieser Band der Liebhaber-Reihe "Alte abenteuerliche Reiseberichte" vereinigt seltene Kostbarkeiten aus dieser ereignisreichen, rauhen Zeit: authentische Aufzeichnungen holländischer Seefahrer von ihren Reisen nach Südostasien und ins Nordmeer.§Im Mittelpunkt steht der fast schon legendäre, dennoch bei uns kaum zugängliche Bericht des Kapitäns Bontekoe van Hoorn. 1618 brach er im Dienst der Holländischen Ostindischen Compagnie nach Batavia auf. Erst sieben Jahre später, im November 1625, nach einer schier endlosen Reihe unvorhergesehener Zwischenfälle und Abenteuer, kehrte er nach Holland zurück.§§Bontekoe umschifft das Kap der Guten Hoffnung; See und Mannschaft werden unruhig. Da bricht eine Seuche an Bord aus, zwingt zu einem Zwischenaufenthalt auf den Maskarenen, der wegen Auseinandersetzungen innerhalb der Mannschaft und mit den Eingeborenen vorzeitig abgebrochen werden muß. Im Indischen Ozean fliegt die Ladung - und damit das Schiff - in die Luft: 300 Faß Pulver explodieren. Fast die ganze Mannschaft geht zugrunde, Bontekoe rettet sich auf abenteuerliche Weise auf einen Balken - seine Reiseaufzeichnungen in der Brusttasche. Er führt sie sogar weiter, als er mit einigen Leidensgefährten in einer Schaluppe orientierungslos auf dem Ozean treibt und gelassen, ja mit kaum verständlichem Humor, dem sicheren Ende entgegensieht. Daß und wie er - nachdem die hungernden Schiffbrüchigen sich fast gegenseitig verspeisen udn auf Sumatra Opfer eines blutigen Überfalls werden - dennoch Batavia erreicht, grenzt ans Unwahrscheinliche und gehört zu den atemberaubendsten Passagen seines Berichts.§Mit einer Flotte von acht Schiffen zieht Bontekoe nun von Batavia aus, um den holländischen Handel mit den Chinesen zu sichern. Nach ergebnislosen Kämpfen rüstet er sich jedoch zur Heimreise, auf der er in einem fürchterlichen Sturm auch noch Mastbruch erleidet...§§Knapp, anschaulich, handlungsreich wie Bontekoes Bericht sind auch die anderen Dokumente der Seefahrt jener Tage, ihrer besonderen Gefahren und Umstände: David de Vries berichtet von nicht minder turbulenten Handelsfahrten nach Ostindien; Gerrit de Veer ist Zeuge der Nordmeer-Expedition von Willem Barentsz und Jacob van Heemskerck, die eine Nordwest-Passage nach Indien und China suchen, jedoch vom Packeis überwältigt werden und über ein Jahr in verzweifelter Lage ausharren müssen. Die Überlebenden versuchen, in offenen Booten die Heimat zu erreichen.show more

Product details

  • Hardback | 439 pages
  • Edition Erdmann
  • 2. Aufl.
  • m. 35 Abb.
  • 9783865032041

Review Text

"Überall Schiffbruch, aber auch: überall Wagemut, unglaubliche Fähigkeit zum Durchhalten unter den makabersten Bedingungen ... Es sind die Berichte der den Elementen Ausgelieferten. Bontekoe - ein Überlebender - rettet beispielsweise außer dem eigenen Leben nur die Reiseaufzeichnungen in seiner Brusttasche. Er rettet sich auf einem Balken, nach der Pulverexplosion im Indischen Ozean, und berichtet über seine Lage mit einem ebenso tollkühnen Humor." (Karl Krolow, "Die Tat", Zürich)show more