Die deutsche Übersetzungskultur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Die deutsche Übersetzungskultur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts : Meta Forkel-Liebeskind und ihre Übersetzung der Rights of Man

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Welche Faktoren führten im Deutschland des 18. Jahrhunderts zur Herausbildung eines florierenden Übersetzungswesens? Wer waren die Übersetzer(innen) in den Übersetzungsfabriken und unter welchen Rahmenbedingungen verrichteten sie ihre Tätigkeit? Neben einer facettenreichen Analyse der damaligen Übersetzungskultur konzentriert sich diese Arbeit auf eine in vielerlei Hinsicht bemerkenswerte Übersetzerin der damaligen Zeit: Meta Forkel-Liebeskind. Ihre Übersetzung der Rights of Man, Thomas Paines berühmter politischer Streitschrift, wird sowohl aus soziologischer Perspektive beleuchtet als auch auf textueller Ebene untersucht. Dies liefert wertvolle Erkenntnisse über die beteiligten Akteure sowie die Professionalität der Übersetzerin. Das Buch bietet heutigen Translator(inn)en einen aufschlussreichen Einblick in die jüngere Geschichte ihres Berufsstands und regt zur Reflexion über die eigene Rolle im heutigen translatorischen Gefüge an.
show more

Product details

  • Paperback | 152 pages
  • 151 x 211 x 12mm | 210g
  • German
  • 3732900207
  • 9783732900206