Die Zustiftung

Die Zustiftung

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Nicht nur in Zeiten niedriger Zinsen stehen viele Stiftungen vor dem Problem, mit dem vorhandenen Kapital ausreichende Ertrage fur die dauerhafte Verfolgung ihrer Stiftungszwecke zu erwirtschaften. Bemuhungen zur Einwerbung von Zustiftungen, d. h. nach Errichtung der Stiftung getatigte Zuwendungen zur Starkung der dauerhaften Kapitalausstattung der Stiftung, haben vor diesem Hintergrund in der Stiftungspraxis eine besondere Bedeutung. Im Zusammenhang mit Zustiftungen stellen sich aus wissenschaftlicher Sicht wie auch fur die Verantwortlichen in den Stiftungen zahlreiche Fragen, die das Stiftungszivilrecht, das gemeinnutzigkeitsrechtliche Spendenrecht und die Behandlung von Zustiftungen in der Rechnungslegung betreffen. Exemplarisch seien die Fragen genannt, wie das Rechtsgeschaft der Zustiftung zivilrechtlich zu qualifizieren ist, was die Zustiftung zivil- wie auch steuerrechtlich von der Errichtung einer unselbstandigen Stiftung unterscheidet und - fur die Praxis von besonderer Bedeutung - die Frage, unter welchen Voraussetzungen die Organe der Stiftung eine Zustiftung annehmen durfen. Und nicht wenigen Vermogensgebern kommt es darauf an, fur ihre Zuwendung an eine steuerbegunstigte Stiftung den erhohten Spendenabzug gem. 10b Abs. 1a EStG in Anspruch zu nehmen. Eine genaue Kenntnis der tatbestandlichen Anforderungen an eine Vermogensstockspende im Sinne dieser Vorschrift sowie der Rechtsfolgen von 10b Abs. 1a EStG ist dafur unerlasslich. Die Arbeit untersucht das Rechtsinstitut der Zustiftung umfassend und grundlegend - unter Einbeziehung verfassungsrechtlicher Aspekte - in den Rechtsgebieten des Stiftungszivilrechts, des Steuerrechts ( 10b Abs. 1a EStG) und in der Rechnungslegung und hebt die Besonderheiten in den jeweiligen Rechtsgebieten hervor. Abgerundet wird die Arbeit durch Ausfuhrungen zum osterreichischen und schweizerischen Stiftungsrecht."show more

Product details

  • Paperback | 392 pages
  • 210 x 297 x 21mm | 934g
  • Bucerius Law School Press
  • United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 386381066X
  • 9783863810665