Die Wiederkehr der Dinge
18%
off

Die Wiederkehr der Dinge

Edited by  , Edited by  , Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

Man mag sich fragen, warum die Medien- und Kulturwissenschaften, denen es doch an Gegenständen oder Objekten nicht mangelt, sich auch noch eigens mit »Dingen« beschäftigen sollen, warum sie gar, wie dieser Band, eine »Wiederkehr der Dinge« ankündigen. Noch vor einem Jahrzehnt hätte man sich kaum vorgestellt, dass den Dingen einmal besondere Aufmerksamkeit beschieden sein würde. Wer von Dingen sprach, sah sich in der Vergangenheit schnell dem Ontologievorwurf und dem Objektivismusverdacht ausgesetzt.Die Wiederkehr der Dinge besteht aber nicht darin, den Objekten die zentrale Handlungsmacht zu überantworten, die zuvor die Subjekte innehatten, sondern die Untersuchung von Formen und Reichweiten sozialer und kultureller Verknüpfungen von keinen Vorentscheidungen darüber abhängig zu machen, aus welchen Elementen sich die jeweiligen Konfigurationen zusammensetzen.Unter vier zentralen Gesichtspunkten - Handlungsmacht der Dinge, Ein neuer Begriff des Sozialen, Epistemologie der Dinge, Medienästhetik der Dinge - loten die Beiträge des vorliegenden Bandes das Potential einer am Leitfaden alter und neuer Dinge orientierten Kultur- und Mediengeschichte aus und entfalten in programmatischer wie materialer Perspektive die mit einer Wiederkehr der Dinge verbundenen sozial- und kulturtheoretischen, epistemischen und ästhetischen Konsequenzen.Mit Beiträgen von Friedrich Balke, Thomas Brandstetter, Lorenz Engell, Philipp Felsch, Karin Harrasser, Markus Krajewski, Karin Krauthausen, John Law, Helga Lutz, Maria Muhle, Lutz Musner, Ana Ofak, Simon Roloff, Leander Scholz, Antonia von Schöning, Bernhard Siegert, Urs Stäheli, Benjamin Steininger, Cornelia Vismann, Christina Wessely und Andreas Ziemannshow more

Product details

  • Paperback | 316 pages
  • 154 x 233 x 20mm | 509g
  • Kulturverlag Kadmos
  • German
  • teils farbige Abbildungen
  • 3865991467
  • 9783865991461
  • 1,610,556

Table of contents

InhaltFriedrich BalkeEinleitung 7I. Handlungsmacht der DingeAntonia von SchöningEinführung 19John LawPinnwände und Bücher 21Markus KrajewskiHumble Servants. Die Mechanisierung der Dienerschaft 47Lutz MusnerCarso Maledetto - die Dinge des Krieges 67II. Ein neuer Begriff des SozialenMaria MuhleEinführung 80Urs StäheliDas Soziale als Liste. Zur Epistemologie der ANT 83Andreas ZiemannLatours Neubegründung des Sozialen? 103Leander ScholzDie Gerechtigkeit der Ökologie: Bruno Latour und das politische Projekt eines Parlaments der Dinge 115Cornelia VismannEigene Rechte für Dinge? 129III. Epistemologie der DingeAntonia von SchöningEinführung 148Karin KrauthausenVon Dingen, Resten und Findekünsten bei Paul Valéry 151Ana OfakFreaks of Nature 175Philipp Felsch14.777 Dinge. Verkehr mit der Sammlung Schlagintweit 193Friedrich BalkeDer andere Dienst am Kunstwerk. Über Medien der Versklavung 209Thomas Brandstetter, Karin Harrasser, Benjamin Steininger, Christina WesselyDurch die Dinge denken. Eine Trafik zu Gast in Weimar 237IV. Medienästhetik der DingeMaria MuhleEinführung 250Bernhard Siegert und Helga LutzMetamorphosen der Fläche. Eine Medientheorie des Trompe-l'OEils von der flämischen Buchmalerei bis zum niederländischen Stillleben des 17. Jahrhunderts 253Simon RoloffDiener des Schreibens. Die Zettel der Stellenlosen in Robert Walsers Geschwister Tanner 285Lorenz EngellMacht der die Dinge? Regie und Requisite in Federico Fellinis 8¿ 298Danksagung 312Autorinnen und Autoren 313show more

About Friedrich Balke

Dr. Maria Muhle war seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur »Geschichte und Theorie künstlicher Welten« an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar und hat seit dem Wintersemester 2010/2011 Vertretung der Juniorprofessur »Medientechnik und Medienphilosophie« am Institut für Medienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum inne.Näheres unter:www.uni-weimar.de/medien/kuenstlichewelten/?page_id=202Friedrich Balke, Dr. phil., ist Professor für Geschichte und Theorie künstlicher Welten an der Bauhaus-Universität Weimar und Sprecher des FG-Graduiertenkollegs »Mediale Historiographien«. Veröffentlichungen u. a.: »Governmentalization of the State: Rousseau's Contribution to the Modern History of Governmentality«, in: Ulrich Bröckling, Susanne Krasmann, Thomas Lemke (Hgg.): Governmentality. Current Issues and Future Challenges, London u. New York 2011; Figuren der Souveränität, München 2009; Ästhetische Regime um 1800 (hg. zus. mit Harun Maye u. Leander Scholz), München 2008.Antonia von Schöning ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am NFS Bildkritik eikones in Basel. Veröffentlichungen u. a.: »Kartenwissen und Kanalisation«, in: Stephan Günzel, Lars Nowak (Hgg.): Kartenwissen: Territoriale Räume zwischen Bild und Diagramm, Wiesbaden 2011; »André Malraux«, in: Kathrin Busch, Iris Därmann (Hgg.): Bildtheorien aus Frankreich. Ein Handbuch, München 2011; »Archiv des Entziehens. Anmerkungen zur Atlas Group«, in: Sinnhaft. Journal für Kulturstudien, Jg. 13/ Nr. 22, 2010.show more