Die Vollstreckungsimmunitat Der Staaten Im Wandel Des Voelkerrechts

Die Vollstreckungsimmunitat Der Staaten Im Wandel Des Voelkerrechts

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 5 business days
When will my order arrive?

Description

Dieses Buch behandelt die voelkerrechtliche Immunitat von Staaten und ihren Untergliederungen gegen hoheitliche Zwangsmassnahmen anderer Staaten. Solche Massnahmen umfassen jegliche Zugriffe auf staatliches Vermoegen, die in gerichtlichen Vollstreckungs- und Anspruchssicherungsverfahren vorgenommen werden. Diese Immunitat hat mit einem sich wandelnden Souveranitatsverstandnis im Voelkerrecht kontinuierlich Modifikationen erfahren, die sich zunachst in Ausnahmen fur privatwirtschaftliches Handeln des Staates und spater in Ansatzen zur normativen Einschrankung der Immunitat nach schweren Voelkerrechtsbruchen ausserten. In diesem Buch werden die Entstehung und der aktuelle voelkerrechtliche Gehalt der Vollstreckungsimmunitat und ihrer Einschrankungen aus verschiedenen Quellen ermittelt. Zuvorderst wird die nationale Gesetzgebungs- und Spruchpraxis verschiedener Staaten untersucht und verglichen. Auch internationale Kodifikationen zur Staatenimmunitat, vor allem die United Nations Convention on Jurisdictional Immunities of States and Their Property, und das Urteil des Internationalen Gerichtshofs im Fall "Jurisdictional Immunities of the State" aus dem Jahre 2012 werden im Zusammenhang dargestellt. Anders als die kommerzielle Ausnahme zur Vollstreckungsimmunitat lasst sich eine Ausnahme fur die Aufarbeitung schwerer Voelkerrechtsbruche nicht auf eine gewachsene Staatenpraxis stutzen, sondern wird in der Literatur mit dogmatischen Argumenten begrundet. Hierzu zahlen die Heranziehung einer Normenhierarchie, ubergreifender Gerechtigkeitsargumente oder des voelkerrechtlichen Instruments der Gegenmassnahme ebenso wie die Darstellung, die der Staatenimmunitat eine Kollision mit fundamentalen Menschenrechten attestiert und diesen Normenkonflikt zulasten der Immunitat aufloest. Diese Ansatze werden im vorliegenden Buch eingehend auf ihre Stichhaltigkeit nach dem geltenden Voelkerrecht untersucht und auf die besondere Situation einer Geltendmachung der Vollstreckungsimmunitat ubertragen. Schliesslich gibt das Werk einen UEberblick uber die Voelkerrechtsentwicklung und das aus ihr jeweils folgende Souveranitats- und Immunitatsverstandnis. Aus dieser Analyse heraus werden Prognosen und Vorschlage dafur erarbeitet, wie sich die Staaten- und Vollstreckungsimmunitat - als Ausfluss der staatlichen Souveranitat - zukunftig im voelkerrechtlichen Gefuge positionieren kann und welche Ansatze dazu genutzt werden koennten, auftretende Adjudikations- und Vollstreckungsdefizite voelkerrechtskonform zu bewaltigen.
show more

Product details

  • Hardback | 358 pages
  • 156 x 234 x 22mm | 708g
  • Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. K
  • Berlin, Germany
  • German
  • 1. Aufl. 2018 ed.
  • Bibliography; 3 Illustrations, black and white
  • 366255383X
  • 9783662553831

Table of contents

Teil I: Grundlagen der Staaten- und Vollstreckungsimmunität: 1 Einleitung.- 2 Abgrenzung und Rechtserkenntnisquellen der Staatenimmunität.- 3 Historische Entwicklung der Staatenimmunität.- 4 Die Staatenimmunität im Erkenntnisverfahren.- Teil II: Die Vollstreckungsimmunität von Staaten nach dem heutigen Völkerrecht: 5 Grundsatzfragen zur Vollstreckungsimmunität.- 6 Traditionelle Ausnahmen von der Vollstreckungsimmunität.- 7 Besondere Vermögenskategorien.- Teil III: Die Vollstreckungsimmunität im Wandel des Völkerrechts: 8 Strukturwandel im Völkerrecht.- 9 Bedeutung des Völkerrechtswandels für die Vollstreckungsimmunität.- Teil IV: Schluss: 10 Thesen zur völkerrechtlichen Vollstreckungsimmunität.
show more