Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels
10%
off

Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels : Roman

3.42 (42 ratings by Goodreads)
By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

Ein Roman über Mutter und Sohn, Einsamkeit und Sehnsucht, Vertrauen und Verrat - und über die Liebe zur Musik Sie sind vor Monaten im Streit auseinandergegangen; nun ahnen sie nicht, dass sie sich auf demselben Kreuzfahrtschiff befinden: Almut, Ende vierzig, als Bordpsychologin, und ihr Sohn Sebastian, Anfang zwanzig, als Barpianist. Während sich Sebastian in eine Kollegin aus der Crew verliebt und in das Schicksal von vier blinden Passagieren verstrickt wird, bekommt Almut Einblicke in die Ehe-Abgründe der Mitreisenden und muss sich ihrer Vergangenheit stellen, die plötzlich allgegenwärtig ist: in Gestalt von Bernd Gaus, dem Personalmanager des Luxusliners, der sich täglich zur Musikstunde am Flügel in Almuts Beratungszimmer einfindet . . .show more

Product details

  • Hardback | 445 pages
  • 140 x 210 x 40mm | 620g
  • mareverlag GmbH
  • German
  • 3. Aufl.
  • 386648111X
  • 9783866481114

Review Text

"Mosters Debüt glänzt mit klugen Weltbeobachtungen und erinnert an Joseph Conrad." Welt am Sonntag "Eine spannende Spielart der Familienzusammenführung, an der Freunde der klassischen Musik ihre Freude haben werden." Brigitte 7. Oktober 2009 "Es ist eine im wahrsten Sinne spannungsvolle Story, die Moster aus wechselnder Perspektive erzählt und so seinen Erstlingsroman gehörig in Fahrt bringt. Ein Lesevergnügen nicht nur für Leute, die Musik lieben oder sich für die nächste Kreuzfahrt präparieren." Buch Journal Nr. 4/2009 "Moster erzählt seinen wohlkomponierten Roman aus wechselnden Perspektiven und mit gekonnt dirigierten Spannungsbögen." Emotion Oktober 2009 "Es kommen so kluge Passagen in diesem Buch vor, dass man am liebsten einen Block daneben legen und permanent mitschreiben möchte, um auch ja nicht zu vergessen." Szene Hamburg Oktober 2009 "Eine feine Mutter-Sohn-Geschichte - Mosters erstes Buch ist ein Volltreffer. " Tina, 7.10.2009 " Ob Almut und Sebastian einander in die Arme oder gar ins Messer laufen, hinter Kap Hoorn, unterwegs nach Patagonien, das ist die Frage, die uns nicht loslassen wird, gerade wegen der vielen, dem Text äußerst raffiniert eingeschriebenen Geschichten, die von Almuts Klienten handeln, von ihrem Mut, ihrer Feigheit, von Sebastians Versuchen, ein autonomer Mensch zu sein, das Leben zu verstehen, das Glück zu finden - und nicht zuletzt auch von der Liebe zur Musik, die Mutter und Sohn womöglich mehr verbindet, als sie wahrhaben wollen." Katja Lange-Müllershow more

Rating details

42 ratings
3.42 out of 5 stars
5 14% (6)
4 33% (14)
3 36% (15)
2 14% (6)
1 2% (1)
Book ratings by Goodreads
Goodreads is the world's largest site for readers with over 50 million reviews. We're featuring millions of their reader ratings on our book pages to help you find your new favourite book. Close X