Die Jungfrau Von Orleans

Die Jungfrau Von Orleans

List price: US$5.59

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...du die grosste Gunst erzeigt. Jetzt schimmerst du in segenvollem Licht, Da du vorhin in blutrotdusterm Schein Ein Schreckensmond an diesem Himmel hingst. (Sich umschauend) Viel edle Ritter find ich hier versammelt Und alle Augen glanzen freudenhell, Nur einem Traurigen hab ich begegnet, Der sich verbergen muss, wo alles jauchzt. BURGUND. Und wer ist sich so schwerer Schuld bewusst, Dass er an unsrer Huld verzweifeln musste, JOHANNA. Darf er sich nahn? O sage, dass ers darf? Mach dein Verdienst vollkommen. Eine Versohnung Ist keine, die das Herz nicht ganz befreit. Ein Tropfe Hass, der in dem Freudenbecher Zuruckbleibt, macht den Segenstrank zum Gift. -Kein Unrecht sei so blutig, dass Burgund An diesem Freudentag es nicht vergebe! BURGUND. Ha, ich verstehe dich! JOHANNA. Und willst verzeihn? Du willst es, Herzog?-Komm herein, Du Chatel! (Sie offnet die Tur und fuhrt Du Chatel herein, dieser bleibt in der Entfernung stehen) Der Herzog ist mit seinen Feinden allen Versohnt, er ist es auch mit dir. (Du Chatel tritt einige Schritte naher und sucht in den Augen des Herzogs zu lesen) BURGUND. Was machst du Aus mir, Johanna? Weisst du, was du foderst? JOHANNA. Ein gutger Herr tut seine Pforten auf Fur alle Gaste, keinen schliesst er aus; Frei wie das Firmament die Welt umspannt, So muss die Gnade Freund und Feind umschliessen. Es schickt die Sonne ihre Strahlen gleich Nach allen Raumen der Unendlichkeit, Gleichmessend giesst der Himmel seinen Tau Auf alle durstenden Gewachse aus. Was irgend gut ist und von oben kommt, Ist allgemein und ohne Vorbehalt, Doch in den Falten wohnt die Finsternis! BURGUND. O sie kann mit mir schalten wie sie will, Mein Herz ist weiches Wachs in ihrer Hand. -Umarmt mich, Du Chatel; ich vergeb Euch. Geist meines Vaters, zurne nicht, wenn ich Die Hand, die dich getotet, freundlich fasse. Ihr Todesgotter, rechnet mirs nicht zu, Dass ich mein schrecklich Rachgelubde breche. Bei euch dort unten ishow more

Product details

  • Paperback | 40 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 91g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236685784
  • 9781236685780