Die Heidnischen Alterthumer Des Regierungsbezirks Potsdam

Die Heidnischen Alterthumer Des Regierungsbezirks Potsdam

By (author)  , By (author) 

List price: US$14.14

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1852 edition. Auszug: ...(L. B. von 1844). BosBdorf s. von Niemeck. Bei dem Orte Assau, sowohl nordlich, als ostlich, namentlich an der Granze der Lobbesser Feldmark, und auch sudlich; finden sich Hunengraber, hier Zwerg-oder Quarkberge genannt, aus welchen Steine zum Chausseebau der eine halbe Meile ostlich von Wittenberg nach Berlin fuhrenden Strasse im Jahre 1816 verwendet worden sind. Bei dieser Gelegenheit kamen Urnen, Napfe und andere Thongefasse zu Tage; ein Gleiches fand statt in den sudlich angrenzenden, zum Kurkreise gehorigen Dorfern Weddin und Jahmo und besonders in der eine halbe Meile westlich gelegenen koniglichen Haide in der Nahe des Dorfes Berkau. Auch ostlich in der ebenfalls bereits zum Regierungsbezirk Merseburg gehorigen Feldmark von Wergzahna hat man dergleichen heidnische Graber gefunden. (L. B. des Pfarrers Schreckenberger vom 17. Februar 1844.) Brachwitz n. von Treuenbrietzen. Eine Viertel Stunde vom Dorfe, auf dem Ackerstucke, die drei Ruthen, liegen 8 Hunengraber, an denen Ausgrabungen noch nicht vorgenommen zu sein scheinen. (L. B. von 1844.) Buchholz n. o. von Treuenbrietzen. Nordlich vom Dorfe gegen Sakbrunn zu liegt ein so genannter Burgwall. (L. B. von 1844.) Dahnsdorr n. von Niemeck. Urnen wurden ums Jahr 1815 gefunden, ebenso ein Sporn, der nicht mit einem Rade, sondern mit einer Spitze versehen war, welches bekanntlich die alteste in die heidnische Zeit reichende Form ist; ebenso Nadeln von Bronze, und zwar beim Torfstechen. Zwei romische Munzen, die eine des Tiberius, die andere mit der Umschrift Diana Liscina hat man gleichfalls...show more

Product details

  • Paperback | 36 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 82g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 123659083X
  • 9781236590831