Die Geburt Der Tragodie

Die Geburt Der Tragodie

List price: US$9.83

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...um uberhaupt zu wirken, neue Erregungsmittel braucht, die nun nicht mehr innerhalb der beiden einzigen Kunsttriebe, des apollinischen und des dionysischen, liegen konnen. Diese Erregungsmittel sind kuhle paradoxe Gedanken - an Stelle der apollinischen Anschauungen - und feurige Affecte - an Stelle der dionysischen Entzuckungen - und zwar hochst realistisch nachgemachte, keineswegs in den Aether der Kunst getauchte Gedanken und Affecte. Haben wir demnach so viel erkannt, dass es Euripides uberhaupt nicht gelungen ist, das Drama allein auf das Apollinische zu grunden, dass sich vielmehr seine undionysische Tendenz in eine naturalistische und unkunstlerische verirrt hat, so werden wir jetzt dem Wesen des aesthetischen Sokratismus schon naher treten durfen; dessen oberstes Gesetz ungefahr so lautet: "alles muss verstandig sein, um schon zu sein"; als Parallelsatz zu dem sokratischen "nur der Wissende ist tugendhaft." Mit diesem Kanon in der Hand maass Euripides alles Einzelne und rectificirte es gemass diesem Princip: die Sprache, die Charaktere, den dramaturgischen Aufbau, die Chormusik. Was wir im Vergleich mit der sophokleischen Tragodie so haufig dem Euripides als dichterischen Mangel und Ruckschritt anzurechnen pflegen, das ist zumeist das Product jenes eindringenden kritischen Prozesses, jener verwegenen Verstandigkeit. Der euripideische Prolog diene uns als Beispiel fur die Productivitat jener rationalistischen Methode. Nichts kann unserer Buhnentechnik widerstrebender sein als der Prolog im Drama des Euripides. Dass eine einzelne auftretende Person am Eingange des Stuckes erzahlt, wer sie sei, was der Handlung vorangehe, was bis jetzt geschehen, ja was im Verlaufe des Stuckes geschehen werde, das wurde ein moderner Theaterdichter als ein muthwilliges und nicht zu verzeihendes Verzichtleisten auf den Effect der Spannung bezeichnen. Man weiss ja alles, was geschehen wird; wer wird abwarten wollen, dass dies wirklich...show more

Product details

  • Paperback | 50 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 109g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236712382
  • 9781236712387