Die Ehemaligen Breisgauischen Stande; Dargest. Nach Ihrem Ursprunge, Ihrer Verfassung, Ihren Leistungen U. Schicksalen

Die Ehemaligen Breisgauischen Stande; Dargest. Nach Ihrem Ursprunge, Ihrer Verfassung, Ihren Leistungen U. Schicksalen

By (author) 

List price: US$23.89

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1846 edition. Excerpt: ...sie von Seiten des Landesfursten in ihren Leistungen fur die kaiserliche Trouppen mehrfache Erleichterung erlangt, fo ist dagegen der Feind desto harter mit denen unter seiner Kontribution stehenden Standen verfahren, und wahrend anvor die jahrliche Auflage in gewissen Terminen abgefuehrt werden konnte, hat dises Jahr die Contribution schon im Januar und Marz, gegen alle ersinnliche, einen Stein zuem Mitleiden bewegende Vorstellungen, bey Vermeidung des aussersten Kriegs-Rigueurs erlegt werden muessen. Dises ohnchristliche Verfahren und solche Praeipitation so entsezlicher und schon ehevor nit mehr aufbringlicher Summen, hat dem armen Unterthanen gleichsam den lezten Bluetstropfen unter seinen Naglen herfur gepresst, und dessen schier verhungerten Kindern den einzigen Bissen Brod aus dem Mund gerissen. Unter welchen Pressuren der Winter in grosster Bitterkeit des Landmannes zwar hingegangen, mit dem Sommer aber wider neue tausendfaltige Beschwernisse auf selbem sich angehauft, massen gleich im Juni ohnweit Villingen, unter dem Marquis de Vaubon, ein Corps von der grossen Armee angelangt, welchem die rauhe Sommer-Fourage von den allerseits umligenden Standen hat gelisert und daran bis in den August von dem Breysgau uber 6680 beigetragen werden muessen; wornach, als das Corps weiter herab geruckt und nachst Freyburg gelagert, die ganze Laft solcher Fournitur auf dise Stadt gefallen und bis in den September gegen 16,000 Zentner von ihr erfordert. Zue sothanen Laften kame auch weiters das vile Schanzen an der schwarzwaldischen Linie, und weilen die anderen Stande ein Gleiches in ihren Bezirken zue thshow more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 7mm | 236g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 123693394X
  • 9781236933942