Die Berliner Schule der Ägyptologie im Dritten Reich
23%
off

Die Berliner Schule der Ägyptologie im Dritten Reich : Begegnung mit Hermann Grapow (1885-1967)

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

Im Rahmen der Auseinandersetzung der Ãgyptologie mit ihrer eigenen Vergangenheit sind in jüngster Zeit die Schicksale und Lebensläufe deutscher Ãgyptologen während der Zeit des Dritten Reiches in den Fokus der wissenschaftsgeschichtlichen Forschungen gerückt.Der diesen häufig methodisch zugrunde gelegten Dichotomie zwischen 'gut' und 'böse' entzieht sich allerdings der Quellenbefund der wissenschaftsgeschichtlichen Praxis. Vielmehr muss, mit den Worten des Althistorikers Stefan Rebenich die 'intellektuelle, politische und wissenschaftliche Biographie der einzelnen Repräsentanten des Faches im 'Dritten Reich' [...] rekonstruiert werden, um Apologie und Hagiographie gleichermaÃen die Grundlage zu entziehen. Dabei sollte sich der Historiker allerdings nicht die Rolle des Strafrichters anmaÃen, sondern sich mit der des Untersuchungsrichters bescheiden.'Der Name Hermann Grapow ist den meisten Ãgyptologen als Mitherausgeber des 'Wörterbuchs der Ãgyptischen Sprache' geläufig und tatsächlich hat er, der seine gesamte wissenschaftliche Laufbahn an diesem GroÃprojekt der deutschen Wissenschaftsakademien mitgewirkt hat, sich dabei groÃe Verdienste um sein Fach erworben. Ebenso unmittelbar verbinden aber die meisten Ãgyptologen mit seinem Namen auch die politische Belastung der Ãgyptologie in der Zeit des Dritten Reiches.Dieser Band soll damit einen Beitrag leisten zur aktuellen Forschung zur Geschichte der Ãgyptologie, diese aber auch für den interdisziplinären Diskurs im Rahmen der Wissenschafts- und Institutionengeschichte öffnen, insbesondere der Geschichte der Berliner Akademie der Wissenschaften.show more

Product details

  • Hardback | 175 pages
  • 123 x 198 x 20mm | 275g
  • Kulturverlag Kadmos
  • German
  • m. Abb.
  • 3865992692
  • 9783865992697