Die Aufzeichnungen Des Malte Laurids Brigge

Die Aufzeichnungen Des Malte Laurids Brigge

By (author) 

List price: US$9.52

Currently unavailable

We can notify you when this item is back in stock

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...gesehen, willst du beim ersten beginnen? Sie futtert den Falken. Wie herrlich ihr Anzug ist. Der Vogel ist auf der gekleideten Hand und ruhrt sich. Sie sieht ihm zu und langt dabei in die Schale, die ihr die Dienerin bringt, um ihm etwas zu reichen. Rechts unten auf der Schleppe halt sich ein kleiner, seidenhaariger Hund, der aufsieht und hofft, man werde sich seiner erinnern. Und, hast du bemerkt, ein niederes Rosengitter schliet hinten die Insel ab. Die Wappentiere steigen heraldisch hochmutig. Das Wappen ist ihnen noch einmal als Mantel umgegeben. Eine schone Agraffe halt es zusammen. Es weht. Geht man nicht unwillkurlich leiser zu dem nachsten Teppich hin, sobald man gewahrt, wie versunken sie ist: sie bindet einen Kranz, eine kleine, runde Krone aus Blumen. Nachdenklich wahlt sie die Farbe der nachsten Nelke in dem flachen Becken, das ihr die Dienerin halt, wahrend sie die vorige anreiht. Hinten auf einer Bank steht unbenutzt ein Korb voller Rosen, den ein Affe entdeckt hat. Diesmal sollten es Nelken sein. Der Lowe nimmt nicht mehr teil; aber rechts das Einhorn begreift. Mute nicht Musik kommen in diese Stille, war sie nicht schon verhalten da? Schwer und still geschmuckt, ist sie (wie langsam, nicht?) an die tragbare Orgel getreten und spielt, stehend, durch das Pfeifenwerk abgetrennt von der Dienerin, die jenseits die Balge bewegt. So schon war sie noch nie. Wunderlich ist das Haar in zwei Flechten nach vorn genommen und uber dem Kopfputz oben zusammengefat, so da es mit seinen Enden aus dem Bund aufsteigt wie ein kurzer Helmbusch. Verstimmt ertragt der Lowe die Tone, ungern, Geheul verbeiend. Das Einhorn aber ist schon, wie in Wellen bewegt. Die Insel wird breit. Ein Zelt ist errichtet. Aus blauem Damast und goldgeflammt. Die Tiere raffen es auf, und schlicht beinah in ihrem furstlichen Kleid tritt sie vor. Denn was sind ihre Perlen gegen sie selbst. Die Dienerin hat eine kleine Truhe geoffnet, und sie hebt nun...show more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 3mm | 127g
  • Rarebooksclub.com
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 1236705173
  • 9781236705174