Deutschland's Balladen- Und Romanzen-Dichter, Von G.A. Burger Bis Auf Die Neueste Zeit; Eine Auswahl Des Schonsten Und Charakteristisch Werthvollsten Aus Dem Schatze Der Lyrischen Epik, in Balladen Und Romanzen, Maren, Legenden, Sagen

Deutschland's Balladen- Und Romanzen-Dichter, Von G.A. Burger Bis Auf Die Neueste Zeit; Eine Auswahl Des Schonsten Und Charakteristisch Werthvollsten Aus Dem Schatze Der Lyrischen Epik, in Balladen Und Romanzen, Maren, Legenden, Sagen

By (author) 

List price: US$15.77

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1846 edition. Excerpt: ...halbes Leben Im langen Trauerflor!"' O Gott! des armen Thoren! Es ift der Wilhelm! schaut! Der den Verstand verloren, Weil schnell ihm starb die Braut. Jezt ift er ausgebrochen, Der arme Mensch, o weh! Da hat er sich erstochen. Und blutet in dem Schnee. O Himmel, zeig' Erbarmen! Wie frohlich und entzuckt Mit seinen nackten Armen Den gelben Sarg er druckt! Dass er gerettet werde, Kommt! lindert seine Roth!" Man nahm ihn von der Erde, Er war schon steif und todt. Augustinus. Wer wandelt dort im dunklen Wald, Der Wolf' und Raben Aufenthalt? Wer sitzt und liest, mit voller Seele, Im grossen Buch, da in der Hohle? Wer blattert mit so frommem Fleiss? Es ist ein sehr chrwurd'ger Greis. Jezt schweigt des Vogels helle Flote, Die Abcndrothc gluhet kaum; Er kniet bei einem grossen Baum, Und schauet in die Abendrothe. Und ungestort und ganz allein Streckt er hinauf im Sterneuschein, Mit blassem, weinendem Gesichte, Die Hande zu dem heil'gen Lichte, Und seufzt, indem er leise spricht: Wie find? ich doch im Finster Licht? Herr, droben, in der cw'gen Klarheit! Vertilge meiner Zweifel Qual, Erlautrc mich durch deinen Strahl, Und zeige meinem Geist die Wahrheit! In Jefu heil'ger LiebcSthat, Ja selbst, wo eitle Welt sich naht, Wenn Sonne sinkt, wenn Sterne brennen. Im Dunkeln--muss ich dich erkennen. Doch-ist die Blume schon und gross, Gleich nagt der Wurm in ihrem Schooss; Und wo das Gute sich entfaltet, Da ist der Boie mit sogleich, Wie der Versucher auf dem Zweig, Und schleicht sich, bis er oben waltet. Zwar bricht wohl wieder Tag hervor Durch s ewiglichtc HimmrlSthor, Und schaut die Erde, freudetrunken, Wenn Finstcshow more

Product details

  • Paperback | 408 pages
  • 189 x 246 x 21mm | 726g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236901150
  • 9781236901156