Der lange Weg zum Fest

Der lange Weg zum Fest : Die Geschichte der Moskauer Stadtgründungsfeiern von 1847 bis 1947. Diss.

  • Paperback
By (author) 

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Als die UNESCO 1997 zur 850-Jahrfeier Moskaus den Tag der Gründungsfeier in den Erinnerungskalender der international wichtigen Daten aufnahm, war über die Stadtgründungsfeier selbst wenig bekannt. Mit der Festgeschichte, den Akteuren, dem Bedeutungswandel, der Verwendung der einzelnen Gründungsmythen und ihrem Transport in offizielle Erzählungen wurde sich bisher nicht befasst. Wer waren die Macher der ersten Moskauer Stadtgründungsfeier? Aus welchen Kreisen rekrutierten sie sich? Wem diente das Stadtgründungsfest als Integrationspotential und warum? Wie stark strahlte die Feier auf die unterschiedlichsten Bevölkerungsteile in und um Moskau aus? Wer nahm daran überhaupt teil und wer blieb ausgeschlossen kurz: Warum feierte man die Stadtgründung Moskaus und wie war es möglich, dass sich ein Fest aus der Zeit des Zarismus über die Periode des Stalinismus hinein in die Postperestroika-Zeit rettete? All diese Fragen beantwortet der vorliegende Band. Die Autorin Kathleen Klotchkov studierte Amerikanistik, Russistik sowie Ost- und Südosteuropäische Geschichte in Leipzig, St. Petersburg und Manchester. Magister der Amerikanistik in Leipzig. Promotion in Russischer Geschichte an der Humboldt Universität zu Berlin.show more

Product details

  • Paperback | 374 pages
  • 149 x 210 x 21mm | 482g
  • Frank & Timme
  • m. 10 Abb.
  • 9783865960511

Table of contents

1;Danksagung;6 2;Inhalt;8 3;Abbildungsverzeichnis;10 4;Einleitung;12 5;1. Methode Mythos Fest;20 5.1;1.1 Gedanken zur Methode;20 5.2;1.2 Mythos;29 5.3;1.3 Fest;33 6;2. Forschungsstand;48 6.1;2.1 Quellen;48 6.2;2.2 Forschung;57 7;3. Ein Festessen und seine Folgen;63 8;4. Das verordnete Fest 1847;75 8.1;4.1 Niklaus I. und seine Zeit;75 8.2;4.2 1847: ein Anlass zwei Feste;81 8.3;4.3 Der Datumsstreit und die ideellen Väter des Stadtgründungsfestes;96 8.4;4.4 Das Festprogramm;114 9;5. Das verpasste Fest 1897;119 9.1;5.1 Nikolaus II. und sein Russland;119 9.2;5.2 Konservatismus versus Liberalismus;125 9.3;5.3 Das Sendungsbewusstsein der Liberalen: ein Festprogrammentwurf;138 10;6. Das arrangierte Fest 1947;142 10.1;6.1 Stalinismus und Moskau;142 10.2;6.2 Repräsentation der Macht: der Diktator und sein Gefolgsmann Popov;156 10.3;6.3 Vorbereitung und Organisation;173 10.4;6.4 Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung: Repräsentationen im Fest;206 10.5;6.5 Heimatkunde, Propaganda, Erinnerungsarbeit;249 11;7. Geschichte-N machen;289 11.1;7.1 Der Gründungsmythos Moskaus;289 11.2;7.2 Der linke Gründungsmythos und seine Performanz;305 12;8. Der lange Weg zum Fest. Die Moskauer Stadtgründungsfeier als russisch-sowjetische Festtradition;326 13;9. Quellen- und Literaturverzeichnis;342show more