Der Zerbrochene Krug

Der Zerbrochene Krug

By (author) 

List price: US$6.39

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...der Klinke! Licht So! So! Ruprecht Doch auf dem Griffe lag ein Klumpen Blei, wie ein Degengriff, das muss ich sagen. Adam Ja, wie ein Griff. Licht Gut. Wie ein Degengriff. Doch irgendeine tuck'sche Waffe musst es Gewesen sein. Das wusst ich wohl. Walter Zur Sache stets, Ihr Herren, doch! Zur Sache! Adam Nichts als Allotrien, Herr Schreiber!-Er, weiter! Ruprecht Jetzt sturzt der Kerl, und ich schon will mich wenden, Als ichs im Dunkeln auf sich rappeln sehe. Ich denke: lebst du noch? und steig aufs Fenster Und will dem Kerl das Gehen unten legen: Als jetzt, Ihr Herrn, da ich zum Sprung just aushol, Mir eine Handvoll grobgekornten Sandes- Und Kerl und Nacht und Welt und Fensterbrett, Worauf ich steh, denk ich nicht, straf mich Gott, Das alles fallt in einen Sack zusammen- Wie Hagel, stiebend, in die Augen fliegt. Adam Verflucht! Sieh da! Wer tat das? Ruprecht Wer? Der Lebrecht. Adam Halunke! Ruprecht Meiner Treu! Wenn ers gewesen. Adam Wer sonst! Ruprecht Als sturzte mich ein Schlossenregen Von eines Bergs zehn Klaftern hohem Abhang, So schlag ich jetzt vom Fenster Euch ins Zimmer: Ich denk, ich schmettere den Boden ein. Nun brech ich mir den Hals doch nicht, auch nicht Das Kreuz mir, Huften, oder sonst, inzwischen Konnt ich des Kerls doch nicht mehr habhaft werden, Und sitze auf, und wische mir die Augen. Die kommt, und: "Ach, Herr Gott!" ruft sie, und: "Ruprecht! Was ist dir auch?" Mein Seel, ich hob den Fuss, Gut wars, dass ich nicht sah, wohin ich stiess. Adam Kam das vom Sande noch? Ruprecht Vom Sandwurf, ja. Adam Verdammt! Der traf! Ruprecht Da ich jetzt aufersteh, - Was sollt ich auch die Fauste hier mir schanden?- So schimpf ich sie, und sage: Liederliche Metze, Und denke, das ist gut genug fur sie. Doch Tranen, seht, ersticken mir die Sprache. Denn da Frau Marthe jetzt ins Zimmer tritt, Die Lampe hebt, und ich das Madchen dort Jetzt schlotternd, zum Erbarmen, vor mir sehe, Sie, die so herzhaft sonst wohl um sich sah, Soshow more

Product details

  • Paperback | 32 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 77g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236720741
  • 9781236720740