Der Teilzeitanspruch in der betrieblichen Anwendung
18%
off

Der Teilzeitanspruch in der betrieblichen Anwendung : Eine Analyse zum Einfluss von Personalverantwortlichen auf die betriebliche Umsetzung des Teilzeitanspruches

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

2001 wurde mit dem Teilzeit- und Befristungsgesetz der Teilzeitanspruch eingeführt. Die Bundesregierung erhoffte sich enorme beschäftigungswirksame Effekte, da der Rechtsanspruch die Arbeitszeitwünsche vieler Beschäftigter traf. Auf Arbeitgeberseite stieß das Gesetz hingegen auf harte Widerstände und löste so eine emotional geführte Debatte aus. Die Diskussion ist jedoch relativ schnell verstummt und die erhofften bzw. befürchteten Wirkungen sind eher gering. Die Reduzierungswünsche bestehen hingegen weiterhin bei vielen Beschäftigten. Die vorliegende Arbeit widmet sich der Frage, wie Betriebe mit Arbeitszeitwünschen und dem Anspruch umgehen, und betrachtet insbesondere den Einfluss von Personalverantwortlichen auf die Wirkung des Rechtsanspruches.§§Das Beschäftigungsverhältnis umfasst immer auch eine soziale Beziehung mit gegenseitigen Erwartungen und Verpflichtungen auf Arbeitnehmer und Arbeitgeberseite. Diese soziale Austauschbeziehung ist Gegenstand des Psychologischen Vertrages. Auf diesem Konzept aufbauend wird der organisationsseitige Vertrag von Personalverantwortlichen bezüglich der Teilzeitarbeit betrachtet. Unter Berücksichtigung institutioneller, individueller und sozialer Einflussfaktoren wird ein Handlungsmodell für den betrieblichen Umgang mit der arbeitnehmerorientierten Teilzeit entworfen. Die Hypothesen des Handlungsmodells werden anhand von zwei empirischen Studien überprüft, die im Rahmen des AribA-Projektes ('Arbeitsrecht in der betrieblichen Anwendung') durchgeführt wurden. Qualitative Interviews und eine standardisierte Telefonbefragung mit Personalverantwortlichen bilden die Datenbasis, um betriebliche Gründe und Begründungen für den Umgang mit Teilzeitanspruch und Teilzeitarbeit zu analysieren.Dieses Buch liefert einen Erklärungsbeitrag zum Verhalten in Organisationen und zur Wirkung arbeitsrechtlicher Regelungen aus verhaltensorientierter Perspektive.show more

Product details

  • Paperback | 312 pages
  • 150 x 210 x 18mm | 399.16g
  • Hampp, Rainer
  • German
  • 18 schwarz-weiße Abbildungen
  • 3866183208
  • 9783866183209

About Ralph Kattenbach

Ralph Kattenbach wurde 1977 in Lübeck geboren. Er hat an der Ruhr-Uni­versität-Bochum und an der Universität Utrecht Organisationspsychologie studiert und arbeit seit 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Personalforschung der Universität Hamburg.show more

Table of contents

1;Inhaltsverzeichnis;12§2;Abbildungsverzeichnis;14§3;Tabellenverzeichnis;15§4;Abkürzungsverzeichnis;16§5;1 Einleitung;18§5.1;1.1 Theoretische Verortung;20§5.2;1.2 Ziel und Nutzen der Arbeit;25§5.3;1.3 Vorgehensweise und Kapitelüberblick;26§6;2 Teilzeitarbeit und Teilzeitanspruch in Deutschland;29§6.1;2.1 Begriffsbestimmung von Arbeitszeit und Teilzeitarbeit;29§6.2;2.2 Der Teilzeitanspruch nach dem TzBfG und andere rechtliche Grundlagen;31§6.3;2.3 Der Teilzeitanspruch in der öffentlichen Wahrnehmung;34§6.4;2.4 Bedeutung der Teilzeitarbeit in Deutschland;38§6.5;2.5 Arbeitnehmerorientierte Teilzeitarbeit aus betrieblicher Perspektive;46§6.6;2.6 Exkurs: Umgang mit der Teilzeitarbeit in den Niederlanden;49§6.7;2.7 Fazit;52§7;3 Das Arbeitsrecht in der Personalforschung;56§7.1;3.1 Die Wirkung des Arbeitsrechts aus soziologischer Perspektive;57§7.2;3.2 Die personalökonomische Analyse des Arbeitsrechts;60§7.3;3.3 Das Arbeitsrecht in der verhaltensorientierten Personalwirtschaftslehre;68§7.4;3.4 Fazit;72§8;4 Der Psychologische Vertrag als Rahmenkonzept;75§8.1;4.1 Gegenstand des Psychologischen Vertrages;75§8.2;4.2 Die Entwicklung des Psychologischen Vertrag-Konzeptes;78§8.3;4.3 Verortung des Psychologischen Vertrages in der AribA-Studie;83§8.4;4.4 Formen und Wandel des Psychologischen Vertrages;93§8.5;4.5 Einflussfaktoren des Organisationalen Vertrages;105§8.6;4.6 Fazit;126§9;5 Methoden;130§9.1;5.1 Vorüberlegungen;130§9.2;5.2 Die qualitative Interviewstudie;138§9.3;5.3 Die quantitative Erhebung 'Quant-AribA';148§9.4;6.2 Betrachtung des Organisationalen Vertrages;167§9.5;6.3 Hintergründe zur Einstellung der Personalverantwortlichen;175§9.6;6.4 Fazit;184§10;7 Ergebnisse der quantitativen Analyse;188§10.1;7.1 Deskription;188§10.2;7.2 Modellbildung und Vorgehen;205§10.3;7.3 Analysen;208§10.4;7.4 Fazit;228§11;8 Diskussion;231§11.1;8.1 Hypothesendiskussion;232§11.2;8.2 Implikationen;243§11.3;8.3 Beschränkungen;248§11.4;8.4 Fazit;252§12;9 Zusammenfassung;254§13;Literaturverzeichnis;256§14;Anhang;280show more