Der Ritt auf der Erbsrakete ... und andere Geschichten

Der Ritt auf der Erbsrakete ... und andere Geschichten

By (author) 

List price: US$11.79

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Möge der Leser ruhig lachen über seine Tolpatschigkeit in Liebesdingen junger Jahre. Seine Mutter Erna, eine liebevolle, gottesfürchtige Frau achtete sehr auf eine gute Moral im Leben, doch manchmal übertrieb sie mächtig: "Ein Mann darf erst mit einer Frau im Bett beisammen sein, wenn man sich wirklich liebt und heiraten möchte." "Ach Du meine Jüte", dachte er sich mehr als einmal: "Mama, hast Du Dir selbst an Deinen klugen Spruch gehalten?" Seine Erlebnisse mit Mädchen mussten ja den Eindruck erwecken, dass er verklemmt ist. Nicht nur in seiner ersten Nacht mit Inge in der Berliner Andreasstraße erkannte er zwar, dass er tatsächlich ein junger Mann ist - aber eine große Niete! Das wiederholte sich oft, bis er an die Richtige kam. Die lehrte ihm Moses! Mein Gott, die ging ja ran wie Blücher bei Waterloo. Jünthas kümmerliche Kinder- und Jugendzeit war aber nicht immer von lustiger Art. Dennoch behielt er seinen Optimismus und Humor. Der schmächtige Junge über- und erlebte Schlimmes mit seinem schlagwütigen Vater, in den Bombennächten Berlins und im Leichenwald von Halbe, wo er mit anderen 15- und 16-jährigen in den Maitagen 1945 Hunderte Soldatenleichen, Freund und Feind vergraben musste. Er schwor sich damals: Nie wieder Krieg! Kein Wunder, dass Jüntha nach dem Morden aktiv am Aufbau des Sozialismus in der DDR beteiligt war, der aber nie einer wurde. Niemals bereut er diese Zeit, denn es war die Zeit der Jugend, aus den Fehlern der Älteren zu lernen. So gingen Freude, Humor und Liebe, aber auch Trauer, Tränen und Enttäuschung an seiner Seite einher. Seine Erlebnisse sind, wie bei jedem Menschen, eine Romanze, die das Leben schrieb. Aufgeschriebenes Leben erhält seinen Spannungsbogen aus seiner Authentizität. Darum leugnet er auch nicht seinen Berliner Dialekt.... Es geht auch gar nicht anders, denn nach nunmehr über dreißigjährigem Wohnen in Sachsen, ist er immer noch kein Sachse geworden und trotz vieler Krankheiten ist seine Berliner große Gusche nicht klein zu kriegen.show more

Product details

  • Paperback | 125 pages
  • 146 x 204 x 10mm | 199.58g
  • Engelsdorfer Verlag
  • German
  • zahlreiche sw. Abbildungen
  • 3862683621
  • 9783862683628