Der Krieg Von 1278 Und Die Schlacht Bei Durnkrut; Eine Kritische Untersuchung

Der Krieg Von 1278 Und Die Schlacht Bei Durnkrut; Eine Kritische Untersuchung

By (author)  , By (author) 

Currently unavailable

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1880 edition. Auszug: ...wenn Lorenz den Anhaltspunkt gekannt hatte, den in dieser Beziehung Heinrich von Heimburg bietet durch die Angabe, dass Ottokar selbst mit der Hauptmacht den Krieg erst um Jacobi eroffnet hat. Noch frappanter als die grosse Abweichung von der Quellenuberlieferung, die sich Lorenz durch seine Annahme einer Zweitheilung des bohmischen Heeres gestattet, ist seine Behandlung des Antheils, den Stephan von Meissau an den Ereignissen bei Drosendorf genommen haben soll. Nach Lorenz hat zwar Drosendorf capitulirt, aber der Commandant Stephan von Meissau, zog sich doch so standhaft und vorsichtig auf die festen Schlosser im Viertel ober dem Manhartsberge zuruck, dass er das Vorgehen des bohmischen Corps gegen Krems ganzlich verhinderte und dann noch selbst rechtzeitig bei Rudolf eintreffen konnte, um die Hauptschlacht mitmachen zu konnen'. Ich muss da zunachst auf eine starke kritische Inconsequenz aufmerksam machen, deren sich Lorenz schuldig gemacht hat. Er nennt S. 227 N. 1, die Ereignisse von Drosendorf und die Tapferkeit des Meissauers so gut bezeugte Dinge'. Da, wie mehrfach betont, Lorenz die Annalen des Heinrich von Heimburg nicht benutzt hat, so beruht die ganze, gute Bezeugung' fur Lorenz lediglich auf den Ann. Ottakariani, die uber die Ereignisse von Drosendorf am ausfuhrlichsten von allen Quellen, uber den Antheil, den Stephan von Meissau an denselben genommen, aber ganz allein berichten. Den einen Theil ihrer Angaben bezeichnet Lorenz mithin als ein gutes Zeugniss, wahrend er den andern, subdidit civitatem, se etiam ipsum et omnia quae possidebat dominio regis' ganzlich verwirft. Es ist nun, wie gesagt, bei...show more

Product details

  • Paperback | 62 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 127g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 1236637267
  • 9781236637260