Der Digitale Hai Ist High
11%
off

Der Digitale Hai Ist High

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

Seit zwei Jahrzehnten beansprucht das nasse Element breiten Raum in Anton G. Leitners lyrischer Arbeit. Joachim Sartorius hat einmal uber ihn geschrieben, er sei mit allen Wasserzeichen der Poesie gewaschen, und Gunter Kunert nennt ihn ein illegitimes Kind Neptuns. Im vorliegenden Zyklus beschwort der Autor die Geburt des Menschen aus dem Wasser herauf. 30 Gesange mit zweiversigen Strophen handeln von der See. Das Repertoire umfasst nicht nur Matrosen, Hafen und Hafenhuren sowie Sturme und Schiffbruche, sondern auch Haie, Fischer und Gefischte. Uber und unter Wasser pulsiert das Leben in schnellen Beats. Der atlantische Ozean stand bereits im Zentrum von Leitners vorangegangenem Lyrikband Das Meer tropft aus dem Hahn (2002). Danach legte er in Reclams Universalbibliothek die viel beachtete Sammlung Feuer, Wasser, Luft & Erde - Die Poesie der Elemente (2003) vor. Rezensionen: Lyrik wird haufig als elitar und blutleer bezeichnet. Dass es auch anders geht, beweist Anton G. Leitner in seinem neuen Gedichtband Der digitale Hai ist high. Der Lyriker und Lyrikherausgeber drechselt in seinem Buch keine preziosen Verse zur einsamen Freude der Germanistenzunft, vielmehr wendet er sich an ein breites Lesepublikum. Mit deftigem Sprachwitz und vertrackten Wortspielereien macht Leitner Lust auf Poesie. (...) Wahrend sich viele zeitgenossische Lyriker kraftlos im Trockenen abstrampeln, bewegt sich Leitner geschmeidig durchs aufgewuhlte Sprachmeer. (...) Peter Kapp (Associated Press) Der Lyriker Anton G. Leitner (43) aus Weling im Landkreis Starnberg ist ein Meister des lyrischen Zeilensprungs (Enjabements). Er setzt dieses Stilmittel in seinem neuen Gedichtband Der digitale Hai ist high mit einer so gedanklich witzigen Perfektion ein, dass sich dem Leser ein eigener Sinn-Rhythmus erschliet. (...) Nikolaus Dominik (dpa-Kulturredaktion)show more

Product details

  • Paperback | 132 pages
  • 127 x 203 x 8mm | 150g
  • Lyrikedition 2000
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 3865200524
  • 9783865200525

About Anton G Leitner

Anton G. Leitner, Jg. 1961, studierte Rechtswissenschaft und Philosophie. 1993 beendete er seine Arbeit als Jurist, um sich hauptberuflich der Literatur zu widmen. Neben seiner Tatigkeit als Herausgeber der Zeitschrift Das Gedicht und von acht Anthologien (u. a. bei dtv und Reclam) veroffentlichte er Gedichte, Essays, Kritiken und eine Erzahlung. Er wurde mit dem Kulturpreis AusLese der Stiftung Lesen, dem V.O. Stomps-Preis der Stadt Mainz und dem Kogge-Forderpreis der Stadt Minden ausgezeichnet. Im Jahr 2001 berief ihn die Stadt Darmstadt in die Jury des Leonce-und-Lena-Preises. Leitner lebt in Weling (Landkreis Starnberg).show more