Den Letzten beißt der Grottenolm

Den Letzten beißt der Grottenolm : Aus dem Alltag eines furchtlosen Lokaljournalisten

By (author)  , Illustrated by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Vorsicht, Satire! Makrelenfettvergiftung. Tot. Dickmann, Lokalredakteur beim Bürweiler Blitz, hat beim Jubiläum der Kreissparkasse in gewissenhafter Ausübung seines Berufs den siebten Gang zum Fischbuffet nicht verkraftet. Nun folgt ihm ein strafversetzter Kollege nach, der in Rückschau ungeschminkt Zeugnis ablegt.

Furchtlos nimmt er Expeditionen durchs Brauchtumsreich vom Bauerntheater bis zu Brieftaubenzüchtern in Angriff. Er übt sich bei Reden und Versammlungen in der Kunst des Sitzschlafs, er geht zur Ausgabestelle von Bundesverdienstkreuzen (Kreishaus, Kleiner Sitzungssaal, an der Sitzgruppe mumifizierter Beamter vorbei, dann erste Tür rechts). Fragt Redaktionschef Glattmann: "Was haben wir für morgen auf der Pfanne?", und alle blicken betreten zu Boden, heißt es: Raus zur Straßenumfrage!

Mit spitzer Feder nimmt der Autor deutsche Mentalität, Klischees, Gesellschaft und mediale Auswüchse aufs Korn: grotesk, schwarzhumorig, scham-, respekt- und maßlos übertrieben.
show more

Product details

  • Paperback | 288 pages
  • 123 x 190 x 25mm | 275g
  • German
  • 386265589X
  • 9783862655892

About Andreas Drouve

ANDREAS DROUVE, 1964 in Düren, Dr. phil., distanziert sich hiermit ausdrücklich von dem Erzähler, einem anonymen Nestbeschmutzer der Journalistenbrut. Der Autor kennt den Erzähler persönlich, musste aber beim Leben seiner zwei Töchter geloben, Stillschweigen über dessen Identität zu bewahren. Dass manches Realsatire ist und bleibt, daran können weder Erzähler noch Autor etwas ändern.
show more