Das Spiel der Lüste

Das Spiel der Lüste : Sexualität, Identität und Macht bei Michel Foucault

List price: US$18.70

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Foucault hat "Sexualität" und "Erotik" weitgehend als Spiel betrachtet, was bedeutet, daß die Regeln verändert werden können. Im Gegensatz zu den gängigen Aneignungen Foucaults in Gender Studies und Postfeminismus (Stichwort: "Dekonstruktion") geben die Beiträge einen Überblick von Foucaults weitreichendem Machtbegriff (Bio-Macht, Sexualdispositiv usw.) bis zur Verwandlung des Begehrens-Subjekts ins neoliberale, unternehmerische Selbst. Ebenso setzen sie sich mit dem Streit zwischen Foucault und Deleuze über den Begriff des Wunsches/Begehrens auseinander, eine Kategorie, die Foucault ablehnt, weil sie für ihn mit "Mangel" behaftet ist. Weitere Beiträge befragen Max Stirner zum "Gebrauch der Lüste" (wobei sich erstaunliche Parallelen zwischen Stirner und Foucault auftun) und skizzieren kurz und bündig den Stellenwert von Sade und Bataille im Werk von Foucault am Beispiel der Grenzüberschreitung.
show more

Product details

  • Paperback | 153 pages
  • 139 x 206 x 15mm | 212g
  • German
  • 3865690319
  • 9783865690319