Conversations-Lexikon Oder Kurzgefasstes Handworterbuch Fur Die in Der Gesellschaftlichen Unterhaltung Aus Den Wissenschaften Und Kunsten Vorkommenden Gegenstanden; Mit Bestandiger Rucksicht Auf Die Ereignisse Der Alteren Volume 5

Conversations-Lexikon Oder Kurzgefasstes Handworterbuch Fur Die in Der Gesellschaftlichen Unterhaltung Aus Den Wissenschaften Und Kunsten Vorkommenden Gegenstanden; Mit Bestandiger Rucksicht Auf Die Ereignisse Der Alteren Volume 5

By (author) 

List price: US$23.37

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1809 edition. Excerpt: ...und wurde bei einer Comvagnie seines altesten D.: ders alsFahndrich angestellt und so streng ihn auch dieser hielt, so hatte er doch da er besonders unter Eugens und MaldoroughS Augen focht, hierbei Gelegenheit, sich zu jenem grossen Feldherr nachher auszubilden, fur den man ihn allgemein auer rannt hat. Nach einiger Zeit ging er zum Herzog vo Mecklenburg-Schwerin, wurde von diesem als Oberstee (1711) an Carl XII. von Schweden geschickt (bei welchem er wahrend seines einjahrigen Aufenthalts bei Bender sehr viel in der Kriegskunst erlernte), und konnte nun bald im Jahr seine militairischrn Talente zeigen, indem er, bei Gelegenheit eines ZwistrS seines Herzogs mit den Standen, einer vom Kaiser ab geschickten Commissions-Armee vo iz, zMann als Generalmajor mit 12,000 Mann entgegenging und sie auks Haupt schlug. Da der Herzog seine Armee ab dankte, so trat unser Schwerin bei Friedrich Wilhelm von Preussen in Dienste, der ihn als Gesandten nach Warschau schickte. Nach einiger Zeit erhielt er sein Infanterie-Regiment, ruckte 1733 als Preussischer Generallieutenant ins Mecklenburgische, wo die Streitigkeiten noch immer fortdauerten, no thigte hier die Hannoverschen Trupveu zum Abzuge, und wurde endlich 1740 von Friedrich 15. in den Grafenstand erhoben, zugleich auch zum Feldmarschall der Armeen ernannt. In den darauf folgenden Kriege half er den Sieg bei Mollwiy mir erfechten, und kronte endlich seine Heloenthaten im siebenjahrigen Kriege, wo er als 72 jahriger Greis den Tod furs Baterland starb. In der morderischen Schlacht bei Prag s S. Mai 1757 ), als er sein Regiment beim Passtren eines hohlen Wege
show more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 6mm | 227g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236869486
  • 9781236869487