The Chapters of Coming Forth by Day; Or the Theban Recension of the Book of the Dead Volume 1

The Chapters of Coming Forth by Day; Or the Theban Recension of the Book of the Dead Volume 1

List price: US$14.14

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1855 edition. Excerpt: ...1849. B, II. p. 9) auf das Geburtsjahr Neros, dessen Nameji den Tempel und beide Thierkreise umgeben; indessen hatte doch Hr. Lepsius den anaglyphischen Schlussel angenommen, ohne seinen Finder mit einer Sylbe zu erwahnen. Dieses doppelte Plagiat von Seiten eines Berliner Professors und Mitgliedes der K. Akademie war nicht wenig befremdend. Derselbe hatte bis dahin in allen seinen Schriften behauptet, Champollion habe den Schlussel zu den graphischen Denkmalern Aegyptens gefunden; er hatte in offentlichen Vorlesungen zu Naumburg und Berlin vor tausend der gebildetsten und angesehensten Personen in der wegwerfendsten Weise von den Arbeiten des Verf. gesprochen. Jetzt, nachdem er sich vom Gegentheile uberzeugt, ware doch wenigstens so viel seine Schuldigkeit gewesen, fremdes Eigenthum sich nicht selbst anzueignen. Indessen bei einem so grossen Gelehrten, der biblische Zeitangaben fur Mythen Namens aus, bekannt gemacht worden waren. Sodann versicherte derselbe, Lepsius habe dieselbe Entdeckung sieben Jahre fruher gemacht"; vermuthlich weil er dachte, class seine Leser mit der agyptischen Literargeschichte nicht so bekannt sein wurden, als er. Hiernachst betheuerte derselbe, er habe den Grundsatz: die syllabarischen Hieroglyphen bedeuten die Consonanten ihres Namens, gar nicht angenommen, sondern nur den Grundsatz seines Freundes Lepsius: Die Aegypter haben ursprunglich manche Worter stets durch 2 bestimmte Bilder ausgedruckt und nach Weglassung des zweiten dem ersten syllabarische Bedeutung beigelegt; welcher Grundsatz ihm naturlich weit geistreicher als jener scheinen musste. Weiter beweist Hr. Brugsch, dass schon Champollion die Sylbenwerthe...show more

Product details

  • Paperback | 32 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 77g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236508327
  • 9781236508324