Buchners Kolleg. Themen Geschichte. Spätantike

Buchners Kolleg. Themen Geschichte. Spätantike : Europa zwischen Antike und Mittelalter

Other primary creator  , Other primary creator  , Other primary creator 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Not expected to be delivered to the United States by Christmas Not expected to be delivered to the United States by Christmas

Description

Der Band Spätantike - Europa zwischen Antike und Mittelalter aus der Reihe Buchners Kolleg. Themen Geschichte beleuchtet den Aufstieg und Fall des Römischen Reiches, wobei die lateinisch-christlich geprägte Spätantike vom 3. bis 6. Jahrhundert n. Chr. als Epoche der europäischen Geschichte im Mittelpunkt steht.Folgende Pluspunkte bietet der Band:motivierende Auftaktseiten mit Zeittafelnklare und verständliche Darstellung auf dem neuesten Forschungsstanddifferenzierte und multiperspektivisch ausgerichtete QuellenmaterialienMethodenschulung mithilfe von Methoden-Bausteinen (Münzen als Quellen)Hinweise zum kompetenten Umgang mit QuellenErweiterung einzelner Themeneinheiten durch sorgfältig erläuterte, epochenübergreifende Grundbegriffe (Kaiser, Papsttum, Migration)vielfältiges Bild- und Kartenmaterial mit Arbeitsaufträgen sowie Schaubilderumfangreiche Lektüretipps, die die neueste Forschungsliteratur berücksichtigenInternettipps zu den verschiedenen ThemenschwerpunktenAus dem InhaltWas ist das - die "Spätantike"?Das Römische Reich im zweiten nachchristlichen JahrhundertVon der Republik zur Kaiserzeit - Das Kaisertum - Die Adoptivkaiser - Der Senat - Der Hof des Kaisers als Verwaltungszentrale - Städte als Grundlage der Reichsverwaltung - Integration - Romanisierung - Heer und Grenzsicherung - Die Gallier werden Römer - Methoden-Baustein: Münzen als Quellen - Grundbegriff: KaiserChristentum und Römisches ReichDie Religionen der Römer - Der Umgang der Römer mit fremden Religionen - Der Kaiserkult - Der Glaube der Juden - Die Anfänge des Christentums - Die Verbreitung des Christentums - Vorwürfe gegenüber Christen - Das Mönchtum entsteht - Die Organisation der Kirche - Christliche Judenfeindschaft? - Die ersten Christenverfolgungen - Die erste reichsweite Christenverfolgung - Die Christen unter Diokletian - Warum wird der Kaiser Christ? - Das Christentum auf dem Vormarsch - Rückkehr zum alten Götterglauben? - Das Christentum setzt sich durch - Exkurs: Das Konzil von Nicaea und das Verhältnis von Staat und Kirche - Grundbegriff: PapsttumDas Römische Reich zwischen Krise und UmgestaltungDer Druck auf die Grenzen nimmt zu - Die Soldatenkaiser - Finanznot und Geldentwertung - Gesellschaftliche Folgen der Reichskrise - Neuordnung des Reiches durch Diokletian - Reform des Kaisertums: die Viererherrschaft - Reform der Verwaltung und der Armee - Wirtschaftliche Reformen - Konstantin wird Alleinherrscher - Fortsetzung der Reformpolitik - Die Gründung Konstantinopels - Das Römische Reich zerfällt in West und Ost - Machtzuwachs der GroÃgrundbesitzer - Die Stadtbevölkerung - Germanen in der römischen ArmeeDas Ende der Antike: die Verwandlung der MittelmeerweltRömer und Goten als Nachbarn - Aufnahme der Westgoten ins Römische Reich - Wanderung und Reichsgründung der Westgoten - Weitere Germanen besetzen Reichsgebiet - Vandalen, Hunnen und das Ende des Weströmischen Reiches - Theoderich und das Ostgotenreich - Das Frankenreich in Gallien - Renovatio imperii: das Oströmische Reich unter Justinian - Die Rückeroberung des Westens - Grundbegriff: MigrationDer Untergang des Römischen Reiches wird gedeutetWann ist das Römische Reich untergegangen? - Der Niedergang Roms im Urteil der Zeitgenossen - Fortdauer des Römischen Reiches im Mittelalter? - Wie erklären Historiker das Ende des Römischen Reiches? - Viele Theorien - aber keine Antwort?Kompetenter Umgang mit QuellenLiteratur- und InternethinweisePersonen- und Sachregistershow more

Product details

  • Hardback | 127 pages
  • 174 x 247 x 11mm | 341g
  • Buchner, C.C. Verlag
  • German
  • 2. Aufl.
  • Zahlr., meist farb. Fotos, Abb. u. Ktn.-Skizz.
  • 3766146920
  • 9783766146922
  • 2,657,831