Briefe an Friedrich H Lderlin
15%
off

Briefe an Friedrich H Lderlin

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Die Begegnung mit Susette Gontard, die er als "Diotima" in seinen Gedichten sowie in seinem Roman "Hyperion" verewigte, nimmt im Leben Friedrich H lderlins eine zentrale Bedeutung ein. Die beiden lernen sich im Jahr 1796 kennen, als der Dichter bei Susette und ihrem Ehemann als Hauslehrer f r deren Kinder eingestellt wird. Sie verlieben sich ineinander und beginnen eine Aff re, die Susettes Ehemann jedoch mit allen Mitteln zu unterbinden versucht. H lderlin wird 1798 des Hauses verwiesen und fortan m ssen sich die beiden Liebenden heimlich treffen und sind schlie lich ganz auf den Austausch von Briefen angewiesen, um berhaupt noch miteinander sprechen zu k nnen. Zwei Jahre sp ter erfolgt die endg ltige Trennung. Als Susette 1802 an einer R telerkrankung stirbt, ist der Schmerz ber ihren Verlust f r H lderlin schwer zu ertragen. Es wird vermutet, dass diese Erfahrung wesentlich zur Verschlechterung des Geisteszustands des Dichters beitrug. Nur wenige Briefe aus der Korrespondenz des Paares sind berliefert. Der vorliegende Band versammelt insgesamt 8 Briefe, die Susette Gontard zwischen 1798 und 1800 an H lderlin schrieb. Sie sind das Dokument einer gro en und tragischen Liebe und geh ren zweifelsohne zu den sch nsten Liebesbriefen in der deutschen Literatur.show more

Product details

  • Paperback | 32 pages
  • 127 x 203 x 2mm | 45g
  • Europ Ischer Hochschulverlag Gmbh & Co. Kg
  • United States
  • German
  • 3862671046
  • 9783862671045