Bojan Arcevic: a Curious Contortion in the Method of Progress
10%
off

Bojan Arcevic: a Curious Contortion in the Method of Progress : L'ellipse De L'ellipse

By (author)  , By (author)  , By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

She He§Es ist die offene Form, um die es dem 1974 in Belgrad geborenen, heute in Berlin und Paris lebenden Bojan ar evi im Grundsatz geht; oder, um ihn selbst zu Wort kommen zu lassen: "Meine Ausstellungen sind nicht Ausdruck einer Position, sondern Reflexion der Ursprünge jeglicher Position." Und so zeigt dieses Buch zu den beiden Ausstellungen im Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, und dem Institut d'art contemporain, Villeurbann/Rhône-Alpes eine bildhauerische Arbeit, die zwischen monumentaler Plastik, filigraner Wandarbeit und vielschichtigen Filmen mäandert. Bei Bojan ar evi wissen die Betrachter nie, was als nächstes kommen wird. Gewiss ist nur, dass es sich um ästhetische Fragestellungen handelt, die uns in einer fast schon einfachen Brecht'schen Manier darauf stoßen, wie die Grenze von der Kunst zum Leben zu überschreiten ist. Im Gegensatz dazu gibt es allerdings auch eine modernistische Ader im Werk von Bojan ar evi , wenn er eine widerständige Form entwickelt, die zugleich auch als Skulptur und deshalb im Grunde als krasses Gegenteil einer zwischen Leben und Kunst überschrittenen Grenze auftritt. Diese Praxis speist sich aus vielen historischen Vorbildern, seien es die Moskauer Konstruktivisten oder die Architekten Hans Poelzig, Erich Mendelsohn und Hans Scharoun. Sie lässt allerdings jeden Formalismus hinter sich. Denn "dass sich die Kunst in eine Form des Lebens verwandeln will", wie Michel Gauthier in seinem Beitrag für den Katalog schreibt, "bedeutet nicht, dass sich das Leben jeglicher Form von Kunst entledigt." Der hier nun vorliegende Katalog ist freilich auch eine kleine Sensation, denn erstmals überhaupt gestattet es der Künstler (und hat selbst aktiv daran mitgewirkt), dass eine Vielzahl seiner so unterschiedlichen Arbeiten seit 1999, vorwiegend aber aus den letzten fünf Jahren, retrospektiv abgebildet, beschrieben und gedeutet werden. Damit liegt nun endlich das Buch vor, auf das eine interessierte Kunstwelt schon lange gewartet hat.§Ausstellungen:§Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, 10/2 - 6/5/2012§Institut d'art contemporain, Villeurbann/Rhône-Alpes, 21/9 - 18/11/2012§show more

Product details

  • Hardback | 120 pages
  • 203.2 x 259.08 x 10.16mm | 476.27g
  • Snoeck Verlagsgesellschaft Mbh
  • Cologne, Germany
  • English
  • 100 col
  • 386442061X
  • 9783864420610