Boheims Rhapsodie

Boheims Rhapsodie : Roman

  • Paperback
By (author) 

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Exposé: Familie Boheim befindet sich Mitte der 1950er Jahre in Leonberg, einer Kleinstadt im Württembergischen im Aufbruch. Sie ist erst vor kurzem hierher gezogen und hat ihre eigene Geschichte, wie alle Familien. Sohn Alfred geht in eine neue Schule, Vater Alois hat vor kurzem hier Arbeit gefunden. Mutter Anna kommt mit dem kleinen Alfons aus dem Allgäu nach. Auch dort waren sie nicht zuhause. Familie Boheim stammt aus Freiwaldau in Oberschlesien, von wo sie 1946 vertrieben wurden. Der Vater kam 1949 aus Kriegsgefangenschaft und trägt schwer an den Erlebnissen und Erinnerungen. Es gibt viele Vertriebene in der Stadt und sie sind nicht bei allen Einheimischen willkommen. Ansonsten herrscht Aufbruchstimmung: das Wirtschaftswunder ist im Gange, Kanzler Adenauer regiert, man baut am bescheidenen Wohlstand und immer wieder brechen alte Wunden auf. Die Kinder stoßen auf gut gehütete Geheimnisse, stellen Erwachsene zur Rede, erleben Abenteuer, freunden sich an, überwinden Vorurteile. Die Geschichte der Boheims basiert auf historischen Fakten, vieles hat sich so ähnlich zugetragen. Aus dem Vorwort: Als Angehöriger der Enkel-Generation war es mir ein Anliegen, mehr über meine Vorfahren und ihr bewegtes Leben zu erfahren. So war es, Jahre nach ihrem Tod, auch ein Wiedersehen mit meinen Großeltern. Manches hatte ich als Kind, Jugendlicher und Erwachsener von ihnen persönlich erfahren, Vieles aber konnten oder wollten sie mir nicht erzählen und nur die wenigsten Dokumente haben Krieg und Vertreibung überstanden. So ging es mir bei den Recherchen zu diesem Buch, wie wohl einigen anderen familienhistorisch interessierten Autoren auch: Es stellte sich ein Gefühl zwischen Bedauern und Ärger ein, dass ich zu ihren Lebzeiten nicht viel mehr erfragt, notiert, dokumentiert habe. Als Vater zweier Kinder hat sich noch einmal die Sicht auf die Dinge verändert. Es wurde mir zum Bedürfnis, ihnen diese Geschichte der eigenen Familie in Geschichten zu erzählen. Historische Fakten und existierende Orte bilden die zeitliche und topografische Kulisse für Fiktion, die den Kern des Geschehenen herauszuschälen sucht und sich deshalb ab und an über Tatsachen und Details bewusst hinwegsetzt. Einige, aber längst nicht alle Figuren haben tatsächlich gelebt oder leben noch. Und viele, aber längst nicht alle Begebenheiten haben sich so zugetragen, wie der Erzähler den Lesern Glauben zu machen versucht. Einige Wörter im Text sind vor allem für jüngere Leser schwer verständlich. Deshalb gibt es im Anhang des Buches im Kapitel Hintergründiges einige Erklärungen und Erläuterungen.show more

Product details

  • Paperback | 264 pages
  • 140 x 199 x 23mm | 333g
  • POP Verlag
  • m. 2 Abb.
  • 9783863560829