Betriebliche Umweltbildung
18%
off

Betriebliche Umweltbildung : Ein Referenzmodell zur Gestaltung betrieblicher Umweltbildung in kleinen und mittleren Unternehmen auf der Grundlage theoretischer und empirischer Explorationen

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Die berufliche und betriebliche Umweltbildung hat sich seit Mitte der 1980er Jahre als ein eigenständiger Bereich etabliert. Trotzdem ist es bisher nicht gelungen, die berufliche Umweltbildung in die betriebliche Alltagspraxis zu integrieren. Dieses Defizit trifft in besonderem Maße auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu. Mit der vorliegenden Publikation wird deshalb das Ziel verfolgt, begründete Empfehlungen für die Gestaltung betrieblicher Umweltbildung in KMU vorzulegen. Hierzu entwickelt die Autorin ein Referenzmodell, welches sie über drei Dimensionen aufbaut: eine domänenspezifische Auslegung und kognitionswissenschaftliche Fundierung sowie eine Auswahl umweltbezogener Inhalte. In der domänenspezifischen Dimension werden Berührungspunkte von KMU mit Umweltschutz und Umweltbildung und deren konkrete Gestaltungsmöglichkeiten in den Blick genommen. Da Umweltbildung in der Regel im Kontext betrieblicher Weiterbildung stattfindet, werden solche Aspekte gewählt, die im Zusammenhang zur betrieblichen Weiterbildung stehen. Bei der Entwicklung der kognitionswissenschaftlichen Dimension hat sich die Autorin für eine konstruktivistische Sichtweise entschieden. Der Lernprozess von Individuen wird über Schlüsselstellen kreisstrukturell modelliert und kompetenztheoretisch betrachtet. In der Inhaltsdimension gilt es, geeignete Lerninhalte betrieblicher Umweltbildung zu identifizieren, die für Unternehmen handlungs- und praxisrelevant sind. Hierfür bieten sich dialogische, beteiligungsorientierte Verfahren an. Auf ein solches dialogisches Verfahren wird in der vorliegenden Publikation im Rahmen empirischer Explorationen in Form von Arbeitsanalysen zurückgegriffen. In der explorativen Studie werden schließlich domänenspezifisch, umweltbezogene Lerninhalte und Kompetenzen generiert. Damit wird der Versuch unternommen, die drei Dimensionen im em pirischen Teil dieser Arbeit miteinander zu verknüpfen.show more

Product details

  • Paperback | 272 pages
  • 148 x 208 x 16mm | 358.34g
  • Hampp, Rainer
  • German
  • 24
  • 3866182856
  • 9783866182851

Table of contents

1;Vorwort;6§2;Inhaltsverzeichnis;8§3;Abbildungsverzeichnis;11§4;Tabellenverzeichnis;13§5;1 Einleitung;16§5.1;1.1 Problemstellung;16§5.2;1.2 Vorgehensweise;24§5.3;1.3 Berufliche Umweltbildung;25§6;2 Architektur des Referenzmodells zur Gestaltung betrieblicher Umweltbildung;35§6.1;2.1 Vorbemerkung;35§6.2;2.2 Dimensionen und Kategorien des Referenzmodells;36§6.3;2.3 Zwischenfazit - das dreidimensionale Referenzmodell zur Gestaltung betrieblicher Umweltbildung;40§7;3 Domänenspezifische Dimension;42§7.1;3.1 Abgrenzung der Domäne;42§7.2;3.2 Ziele betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;47§7.3;3.3 Personalverantwortlichkeiten der betrieblichen Weiterbildung und Umweltbildung;50§7.4;3.4 Wirtschaftlichkeit betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;54§7.5;3.5 Zielgruppen betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;56§7.6;3.6 Lernorte betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;60§7.7;3.7 Methoden betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;64§7.8;3.8 Organisation betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;68§7.9;3.9 Zusammenfassung der Konsequenzen für die betriebliche Umweltbildung;70§8;4 Kognitionswissenschaftliche Dimension: betriebliche Umweltbildung und Konstruktivismus;75§8.1;4.1 Vorbemerkungen;75§8.2;4.2 Die Bedeutung von Wahrnehmungen und Erfahrungen für die betriebliche Umweltbildung in kleinen und mittleren Unternehmen;78§8.3;4.3 Die Bedeutung von Wissen für die betriebliche Umweltbildung in kleinen und mittleren Unternehmen;85§8.4;4.4 Die Bedeutung von Handeln für die betriebliche Umweltbildung in kleinen und mittleren Unternehmen;87§8.5;4.5 Die Bedeutung von Sprache und Kommunikation für die betriebliche Umweltbildung in kleinen und mittleren Unternehmen;92§8.6;4.6 Überprüfung der Schlüsselstellen auf Verknüpfungen für Handlungen in der betrieblichen Umweltbildung;99§9;5 Inhaltsdimension;104§9.1;5.1 Die Bedeutung von Lerninhalten für die betriebliche Umweltbildung;104§9.2;5.2 Themenbereiche und Lerninhalte betrieblicher Weiterbildung und Umweltbildung;106§9.3;5.3 Verfahren und Instrumente zur Erhebung von Lerninhalten für die betriebliche Umweltbildung;111§9.4;5.4 Zwischenfazit;114§10;6 Planung und Durchführung der empirischen Explorationen;118§10.1;6.1 Fragestellung;118§10.2;6.2 Erhebungsinstrumente;119§10.3;6.3 Beschreibung der Stichprobe und des Untersuchungsablaufs;127§10.4;6.4 Statistische Verfahren und Auswertung;129§10.5;6.5 Gütekriterien;136§11;7 Ergebnisse der empirischen Explorationen zur Bedeutsamkeit von Umweltbereichen, Kompetenzen und handlungsfeldübergreifenden Themenfeldern;141§11.1;7.1 Die Tätigkeitsbereiche der Branchen;141§11.2;7.2 Die Bedeutung von Umweltbereichen in den untersuchten Branchen 7.2.1 Die Bedeutung des Umweltbereichs Energie;153§11.3;7.3 Handlungsfeldübergreifende Themenfelder;178§11.4;7.4 Die Bedeutung von Umweltkompetenzen;182§11.5;7.5 Zusammenfassung und Reflexion der Ergebnisse zur Bedeutsamkeit einzelner Umweltbereiche, Kompetenzen und handlungsfeldübergreifen-der Themenfelder;184§12;8 Rückschlüsse auf Lerninhalte, kompetenzorientierte Lernziele und Handlungen im Rahmen betrieblicher Umweltbildung;193§12.1;8.1 Rückschlüsse für den Bereich Energie;193§12.2;8.2 Rückschlüsse für den Bereich Abfall und Entsorgung;198§12.3;8.3 Rückschlüsse für den Bereich Einkauf;201§12.4;8.4 Rückschlüsse für den Bereich Arbeitssicherheit;203§12.5;8.5 Rückschlüsse für den Bereich Emissionen;206§12.6;8.6 Rückschlüsse für den Bereich Transport und Verkehr;209§12.7;8.7 Rückschlüsse für den Bereich Stoffe und Materialien;211§12.8;8.8 Rückschlüsse für den Bereich Elektrosmog und elektromagnetische Verträglichkeit;214§12.9;8.9 Zusammenfassung und Reflexion der Ergebnisse zu Lerninhalten und kompetenzorientierten Lernzielen der Umweltbereiche;216§13;9 Schlussbetrachtung;220§14;Literaturverzeichnis;236§15;Anhang 1: Interviewleitfaden (hier exemplarisch für die Probanden aus den Sanitär-Heizunshow more