Begriffsschrift Und Andere Aufsaetze

Begriffsschrift Und Andere Aufsaetze

4.11 (54 ratings by Goodreads)
By (author)  , Edited by 

List price: US$27.50

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Dieser Band enthält die vier Arbeiten Freges: Begriffsschrift, eine der arithmetischen nachgebildeten Formelsprache, 1879; Anwendungen der Begriffsschrift, 1879; Über den Briefwechsel Leibnizens und Huggens mit Papin, 1881; Über den Zweck der Begriffsschrift, 1883; Über die wissenschaftliche Berechtigung einer Begriffsschrift, 1882.

Gottlob Freges Bedeutung als Wissenschaftler ist zu seinen Lebzeiten kaum erkannt worden. Der 1848 in Wismar geborene Mathematiker und Philosoph wirkte ab 1874 als Privatdozent in Jena und von 1896 bis 1917 als ordentlicher Honorarprofessor an der gleichen Universität, ohne jedoch die verdiente Ankerkennung zu finden.
Für die analytische Philosophie der Gegenwart sind Freges Forschungen auf dem Gebiet der mathmatischen Logik von großer Bedeutung. Heinrich Scholz nannte Frege "einen der größten abendländischen Denker überhaupt, einen Denker vom Rang und von der Tiefe eines Leibniz". In der Tat verdanken wir Frege Einsichten von grundsätzlicher Bedeutung und beispielhafte Untersuchungen, die neue Maßstäbe auch auf anderen Gebieten setzten. Als Begründer der mathematischen Logik unterzog er die Schlüsse, die beim Aufbau der Arithmetik verwendet werden, einer strengen Prüfung. Dabei erkannte Frage die Unzulänglichkeit der Umgangssprace für die Formulierung bestimmter logischer Strukturen. Seine Begriffsschrift entsprach der von Leibniz geforderten logischen Kunstsprache.
Freges Leistungen auf dem Gebiet der Logik waren so bedeutungsvoll, daß sie auf das Gebiet der Philosophie ausstrahlten und die Entwicklung der mathematischen Logik entscheidend beeinflußten.****************Frege's research work in the field of mathematical logic is of great importance for the present-day analytic philosophy. We actually owe to Frege a great amount of basical insight and exemplary research, which set up a new standard also in other fields of knowledge. As the founder of mathematical logic he severely examindes the syllogisms on which arithmetic is built up. In doing so, Frege recognized that our colloquial language is inadequate to define logic structures. His notional language corresponded to the artaivicial logical language demandes by Leibniz.
Frege's achievement in the field of logic were so important, that they radiated into the domain of philosophy and influenced the development of mathematical logic decisively.
show more

Product details

  • Paperback | 124 pages
  • 139.7 x 215.9 x 12.7mm | 203g
  • English
  • 2nd ed.
  • 3487006235
  • 9783487006239
  • 1,414,121

About Gottlob Frege

Friedrich Ludwig Gottlob Frege, Mathematiker, Logiker und Philosoph, geboren am 8. November 1848 in Wismar, gestorben am 26. Juli 1925 in Bad Kleinen, gilt als eigentlicher Begründer der modernen Logik. Seine sprachanalytischen Untersuchungen beeinflussten die Entwicklung der Philosophie (z.B. Bertrand Russell und Ludwig Wittgenstein) und der Linguistik nachhaltig.
show more

Rating details

54 ratings
4.11 out of 5 stars
5 39% (21)
4 41% (22)
3 15% (8)
2 4% (2)
1 2% (1)
Book ratings by Goodreads
Goodreads is the world's largest site for readers with over 50 million reviews. We're featuring millions of their reader ratings on our book pages to help you find your new favourite book. Close X