Baubefunde Und Stratigraphie Der Unterburg Und Des Nordwestlichen Stadtgebiets (Kampagnen 1976 Bis 1983)

Baubefunde Und Stratigraphie Der Unterburg Und Des Nordwestlichen Stadtgebiets (Kampagnen 1976 Bis 1983) : Teil 2: Die Mykenische Nachpalastzeit (Sh III C). Text

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

English summary: The excavations by Klaus Kilian in the Lower Citadel of Tiryns between 1976 and 1983 brought to light one of the most important settlements of the Mycenaean postpalatial period (LH III C). In this study the stratigraphy and architecture of the Lower Citadel from LH III C Early (middle) to LH III C Late are presented, additionally the stratigraphy and architecture of Kilian's campaigns in the Lower Town-Northwest. Included is a comprehensive study regarding Tiryns in the context of the settlements of the 12th and 11th century BC in the eastern Mediterranean. German description: Die Ausgrabungen unter Klaus Kilian in der Unterburg von Tiryns zwischen 1976 und 1983 erbrachten einen der wichtigsten Siedlungsbefunde der mykenischen Nachpalastzeit (SH III C). In dieser Arbeit werden die Ausgrabungen Kilians sowie die Befunde aus den Phasen SH III C Fruh (Mitte) bis SH III C Spat vorgestellt. Es schliesst sich eine umfassende Auswertung an, innerhalb derer Tiryns in den Kontext der Siedlungen des 12. und 11. Jahrhunderts v. Chr. im Ostmittelmeerraum gestellt wird.show more

Product details

  • Hardback | 464 pages
  • 231.14 x 320.04 x 38.1mm | 2,358.67g
  • Dr Ludwig Reichert
  • Wiesbaden, Germany
  • German
  • m. 30 SW-Zeichn.
  • 3895008494
  • 9783895008498

About Tobias Muhlenbruch

Contributor Biography - German Tobias Muhlenbruch geb. 1976 1997-2005 Studium der Ur- und Fruhgeschichte in Koln und Heidelberg, Promotion in Heidelberg2005-2008 Werkvertrag im Projekt "SCIEM 2000"Seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter in Marburg2012 Habilitation und Privatdozent in MarburgForschungsschwerpunkte: Bronzezeit des Ostmittelmeerraumes, Neolithikum und Bronzezeit in Mitteleuropa Contributor Biography - English Tobias Muhlenbruch born in 19761997-2005 Studies of Pre- and Protohistory at Cologne and Heidelberg, Ph.D. at Heidelberg2005-2008 Project Staff "SCIEM 2000"Since 2007 research assistant Marburg2012 Habilitation and Privatdozent at MarburgResearch Interests: Bronze Age in the Eastern Mediterranean, Neolithic and Bronze Age Central Europeshow more

Review quote

Review - German "Tiryns 17,2 stellt (die) Baubefunde und diese Stratigraphie der Unterburg aus SH III C Fruh (Mitte) bis SH III C Spat vor, und daruber hinaus auch die der Baubefunde und der Stratigraphie von Kilians Ausgrabung in Stadt-Nordwest (SH III C Fruh). Die einzelnen Siedlungshorizonte der Unterburg und der Stadt-Nordwest werden rekonstruiert, die Bauweise in der Unterburg und in Stadt-Nordwest wird vergleichend untersucht. (...) Abschliessend wird der Fundort, im Kontext des Ostmittelmeerraumes des 12. und 11. Jahrhunderts v. Chr. gestellt, bewertet."In: www.KunstbuchAnzeiger.de, Marz 2014.--------------------------------------"(Es) handelt (...) sich bei der vorliegenden Arbeit um eine grundliche Zusammenfuhrung der einzelnen Befunde und eine solide Auseinandersetzung mit den stratigraphischen Zusammenhangen von Klaus Kilians Grabungen. Aus diesem Grund und naturlich auch aufgrund der grossen Bedeutung des Befundes wird die Arbeit von Tobias Muhlenbruch sicherlich eine zentrale und grundlegende Publikation fur alle an der Bronze- und Fruhen Eisenzeit Griechenlands Interessierten werden. Auch sind seine Interpretationen der architektonischen Befunde, die weit uber Tiryns hinausreichen, eine willkommen Anregung fur den Diskurs uber die gesellschaftlichen Entwicklungen der Nachpalastzeit. Die Redaktion, Abbildungen und Plane des Bandes sind insgesamt von sehr hoher Qualitat und entsprechen damit dem fur die Tiryns-Reihe erwarteten Standard."In: Gottinger Forum fur Altertumswissenschaften 17 (2014), 1241-1248, http: //gfa.gbv.de/dr, gfa,017,2014, r,31.pdf, 27.02.2015.show more

Review Text

"(Es) handelt (...) sich bei der vorliegenden Arbeit um eine gründliche Zusammenführung der einzelnen Befunde und eine solide Auseinandersetzung mit den stratigraphischen Zusammenhängen von Klaus Kilians Grabungen. Aus diesem Grund und naturlich auch aufgrund der großen Bedeutung des Befundes wird die Arbeit von Tobias Mühlenbruch sicherlich eine zentrale und grundlegende Publikation für alle an der Bronze- und Frühen Eisenzeit Griechenlands Interessierten werden. Auch sind seine Interpretationen der architektonischen Befunde, die weit über Tiryns hinausreichen, eine willkommen Anregung fur den Diskurs über die gesellschaftlichen Entwicklungen der Nachpalastzeit. Die Redaktion, Abbildungen und Pläne des Bandes sind insgesamt von sehr hoher Qualität und entsprechen damit dem für die Tiryns-Reihe erwarteten Standard."§§In: Göttinger Forum für Altertumswissenschaften 17 (2014), 1241-1248, 27.02.2015.show more