Badenfahrt

Badenfahrt

By (author)  , By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 1 business day
When will my order arrive?

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1914 edition. Auszug: ...was ihnen von des Baddiensts wegen verehrt wird, sollen sie nicht verheimlichen, sondern unter sich teilen, was ihnen aber zu verschweigen befohlen wird, sollen sie geheimhalten, Schaden am Bad und seinen Einrichtungen verhuten oder rechtzeitig anzeigen, sich mit dem festgesetzten Badgeld begnugen. Dieses Badgeld scheint in Uberkingen ursprunglich ganz den Badknechten zugefallen zu sein. Jn Goppingen wird ihnen eingescharft, nicht ihrer Gewohnheit nach die Bader zu heiss zu machen; keine sogenannte Halbherren oder Halbfrauen ) mehr bei gewisser Strafe in die Herren-und Frauenstublein zu setzen, sondern selbe einzig fur wirkliche Personen von Stand leer zu lassen und mit diesen zu besetzen." Ferner sollen sie Leute mit ansteckenden Krankheiten nicht in guten Zubern baden lassen, sondern ihnen alte geben, die sofort, nachdem jene mit ihrer Kur zu Ende sind, verbrannt werden mussen. Fur ihre Muhe erhalten sie einen Anteil am Badgeld, in Goppingen von Fremden das sechste Bad, von 3 Burgerbadern einen Heller. Dazu kommt aber vielfach der Erlos aus Asche und Lauge, der vermutlich bei dem starken Holzverbrauch nicht gering war. Jn Uberkingen muss ihnen deshalb (1778) eingescharft werden, mit dem Holz sparsamer umzugehen und nicht aus Eigennutz, um des Aschenverkaufs willen, mehr als notig zu verbrennen. Jn den altwurttembergischen Badern scheint man aber in der Regel den Ertrag aus Asche in die herrschaftliche Kasse abgefuhrt zu haben; in Goppingen waren es z. B. 1633: 10 fl. 12 Kr. Die Sauerbrunnenknechte hatten ferner noch, mindestens im 18. Jahrhundert, die.
show more

Product details

  • Paperback | 88 pages
  • 189 x 246 x 5mm | 172g
  • Miami Fl, United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 1236097491
  • 9781236097491