Autonome Kunstkritik
17%
off

Autonome Kunstkritik

Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Die Kunstkritik ist in den Künsten weitgehend marginalisiert und erfüllt heute gröÃtenteils eine Dienstleistungsfunktion. Wie kam es zu dieser Entwicklung? Wann und weshalb bildete sich überhaupt eine professionelle Kunst-, Literatur und Musikkritik aus? Es sind solche grundsätzlichen Fragen zur Verfassung der Kunstkritik, welche sich die Autoren Peter Bürger, Christian Demand, Jörn-Peter Hiekel, Harry Lehmann, Hanno Rauterberg und Wolfgang Ullrich in dieser Aufsatzsammlung stellen und aus ihrem je eigenen Blickwinkel als Philosophen, Literatur-, Musik- und Kunstwissenschaftler diskutieren. Was die verschiedenen Texte verbindet, ist das geteilte Interesse an der Frage: Benötigt die autonome Kunst eine autonome Kunstkritik?show more

Product details

  • Paperback | 155 pages
  • 119.38 x 187.96 x 12.7mm | 181.44g
  • Kulturverlag Kadmos
  • German
  • 1000.
  • m. Abb.
  • 3865991580
  • 9783865991584
  • 1,947,185

Table of contents

Vorwort des HerausgebersHarry LehmannZehn Thesen zur Kunstkritik11Peter BürgerBegriff und Grenzen der Kritik37Christian DemandKritik der Kritik der Kritik Ein metadiagnostischer Zwischenruf in eigener Sache63Jörn Peter HiekelSubstanzielle Musikkritik Möglichkeiten und Grenzen87Wolfgang UllrichAutonome Kunst eine Gefahr für die Kunstkritik?119Hanno RauterbergWer kritisiert die Kritiker? Warum wireine Akademie für Kunstkritikshow more