Ausgewahlte Fabeln Des Phadrus; Erklaert Von F. E. Raschig

Ausgewahlte Fabeln Des Phadrus; Erklaert Von F. E. Raschig

By (author) 

List price: US$15.84

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1853 edition. Excerpt: ...zu dem aas valide in der Regel verkurzten valde, vgl. LVI, 6.,10. Par gleich, namentlich in Bezug auf Kampftuchtigkeit, im Angriff wie im Widerstand, sodass man sich mit dem Gegner messen kann, ihm gewachsen ist, vgl. XLIX, 17 impar. Si par esse potueris nicht = si par fueris, sondern potueris deutet auf einen Kampfversuch hin, in welchem die Gegnerin ihr Vermogen zeigen soll. Fab. XXXVII. 1. Inops der Mittellose, und zwar in derjenigen Beziehung, welche sich aus dem Zusammenhange der Rede (hier aus dem Gegensatze von potens) ergieht; vgl. zu XL, 13. 3. langere oft von einem empfindlichen, reizenden, verletzen den Beruhren, und zwar id eigentlicher wie ubergetragener Bedeutung, daher tactus in dem Sinne von getroffen, ergriffen.--invidia mit Bezeichnung des Gegenstandes des Neides durch den Genitiv ist um so weniger auffallig, da invidere auch als Verbnm transitivum gehraucht wird. 4. rugosam das runzliche, also dehnbare und somit dem Beginuen des Frosches Raum gehende Fell.--pellis unterscheidet sich von cutis (6) nicht als abgezogene Haut im Gegensatze zu der am Korper befindlichen, sondern als grobere und rauhere Haut (Fell) im Gegensatze zur feineren und glatteren, weshalb die runzliehe Haut des noch nicht aufgehlasenen Frosches passend pellis genaunt wird. 5. an vgl. zu XXIV, 6.--latior breiler und demnach umfangreicher, corpnlenter. 8. Quis regelwidrig von zweien statt uter. 9. Novissime von der Zeit: neuliehst, daher auch von derReibenfolge: zuletzt, endlich, vgl. LH, 9.--dum vgl. zu XXXI, 2.--validius vgl. zu XXXVI, 8. 10. rumpere gewaltsam zerreissen, sprengen, bersten machen, vgl. LH, 10.--rupto iacuit corpore vgl. zu V, 4.--iacuit (vgl. zu XXXI, 3) zur Veranschaulichung des...show more

Product details

  • Paperback | 32 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 77g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236827856
  • 9781236827852