Ausfuhrliche Nachricht Von Der Altern Und Neuern Verfassung Der Geistlichen Und Civil-Gerichten in Den Furstlich-Hessen-Casselischen Landen; Historischer Theil Volume 1; V. 3-4

Ausfuhrliche Nachricht Von Der Altern Und Neuern Verfassung Der Geistlichen Und Civil-Gerichten in Den Furstlich-Hessen-Casselischen Landen; Historischer Theil Volume 1; V. 3-4

By (author) 

List price: US$21.21

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1770 edition. Excerpt: ...keine kunde, sie en sy dan mir den eyden beworec. Bieren aber beyde parrhie ein kunde zu seyn, die msgen sunder eyde seyn, dass mechrig blibec. Ob ein kund die von wilkor bussen eyde in schriffcen geseyt hett, wie ovgenant ste, het, die zu reA)t gestalt werde, ob sie mechtig sy .? Sal man wissen, n?an sie mir den eyden bewsrec werder, ss wissec man, sy mechNA, sy en werde dan widderleyt so recht... Von dieser Regel war selbst die Geistlichkeit in denen Sachen, worin sie zeugen konnte, nicht ausgenommen. Der in der Urkunde Num. 129. erscheinende Hohan, ..-nitw nltwBrudec nimmt zwar die abgelegte Kundschaft auf den Gib, den e Gsrr, u, ercr lieben Frauen und S Johannen yethan hat, er erbietet sich ab?r, es ferner zu behalten, wie man das ihn weisen und lehren wurde. Und Emerich sagt: Mrdet ein geistlich Person episteler, evangelier der prister in kunden mit tnyetzogen! Der muss inc mit den andern leygin uff er eyde seyn. Den mussin svne obersten eyden, ader wem sie das bevelen, (s. oben 8 f6.) so seyd he mit den andern. Kompt he aber mit den andern vor das geeichte, unde bidden en beyde parrhie si?n wissin uffsynewarheir sexn, so hait es macht gltch den andern. NoA) weniger war der belehnte Adel oder andere, welche in des Reichs oder der Standen geschwohrnen Pflichten standen, von dem Zeugen-Eid befreyt. Daher sagt Bischoff Johann zu Basel, welcher als kayserlicheo Commissarius, einige Zeugen abhoren musste, in einer Urkunde von 1472.: Nachdem aber ettlich vnnoer den Getzugen, Nemlich die Ritter Rncche vnd annder vnnder Inen, von dem heishow more

Product details

  • Paperback | 128 pages
  • 189 x 246 x 7mm | 240g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236754263
  • 9781236754264