Ausfuhrliche Darstellung Der Lehre Vom Eigenthum Und Ahnlichen Rechten; Nach Grundsatzen Des ROM. Rechts

Ausfuhrliche Darstellung Der Lehre Vom Eigenthum Und Ahnlichen Rechten; Nach Grundsatzen Des ROM. Rechts

By (author) 

List price: US$20.76

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1817 edition. Excerpt: ...2. oiv. bette gilt dies nicht. Die Stelle, die Westphal dafur anfuhrt, beweist feinen Satz nicht., ?o. F. i. /). cie dz.?er. cfs?n. kelsus tHius, si in ripa ilurninis, quse seoun6um grum meum sit, srkur usta sit, meam esse ait, nia snlum ipsum iueum privatum est, usus autem ejus puliliou intellissitur. Lt igitur um exsiocatus esset alveus: proximcu'um sit, cuia jam povulus e nun utitur. Eelsus will an dieser Stelle nicht das Recht der Flussbetten auseinandersetzen, sondern er handelt blos vom Ufer der Flusse. Von diefem lehrt er, es befinde sich, der Substanz nach, im Privateigenthum und nur der Gebrauch sey allen Staatsgenossen gemein. So weit die Benutzung des Flusses es nothig macht, darf jeder auch das Ufer benutzen, daraufgehen, sein Boot am Ufer anlegen, es an den Baumen, die dort wachse, anbinden, der Fischer seine Netze dort trocknen u. s. w. Aber, setzt er hinzu, wenn das Flussbette austrocknet, fallt dies w?g; von jetzt an steht das Ufer, auch dem Gebrauch nach, nur den Anwohnern zu, huia vopulus eo nu amvlius utitur. Die Worte: ?roximrum sit, quia jam vopulus eo uou utitur, sind nicht, wie Westphal zu glauben scheint, auf den. Iveu, sondern auf den vus, oder (beziehungsweise) auf das lum ripac zu beziehen. Auch lehren so manche andre Stellen, wie das Flussbette res vudlics, fey, ohne dieS auf den blossen IZsus zu beschranken Ja, schon die Art der Vertheilung des verlassenen Flussbettes unter dm Anwohnern, noch mehr der Umstand, dass, wenn ein Fluss sein Bette verandert, das neue Bette aufhort, Pri rz) i.. I. . 4-D. s, er. aiv. 7. . z. II. 6e c. rer.show more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 6mm | 227g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236942515
  • 9781236942517