Antisemitismus Politisch Korrekt

Antisemitismus Politisch Korrekt : 1. Teil - Wenn Der Sozi Vom Zionisten Spricht.

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

So sehr die deutsche Linke auch vom Kampf gegen Rechts redet, muss uns klar sein, das es nicht darum geht Nazis zu bekampfen, sondern das Burgertum. Das von ihnen so gern benutzte Wort Nazi, mit denen sie ihre eigenen Gegner bedenken, stammt ursprunglich aus der Bezeichnung fur Linke. Das Wort kannte man in Bayern, wo es als Kurzform fur Ignaz verwendet wurde. Aber es wurde auch in Bayern, Bohmen und Osterreich benutzt, um eine torichte Person zu benennen. In Bayern auch fur Osterreicher, die nach Deutschland kamen, wie eben Adolf Hitler. 1903 lasst sich der Begriff dann nachweisen, als Bezeichnung fur die Nationalsozialen um Friedrich Naumann, der noch immer bei FDP und SPD verehrt wird. Gotz Aly bezeichnete ihn 2011 als "Leiche im Keller der FDP." Kurt Tucholsky verwendete 1923 zum ersten Mal Nazi in der heutigen Form. Und zwar, um die Nationalsozialisten, deren Abkurzung ja eigentlich Naso lauten musste, von der SPD zu unterscheiden. Das war in der damaligen Zeit namlich nicht so einfach wie heute. Speziell, weil die NSDAP von SPD Politikern dominiert war. Da man diese aber bereits Sozi nannte und fest eingeburgert war, sagte man eben nicht Naso, sondern Nazi. Daher kommt es namlich, das Goebbels ein Buch mit dem Namen Der Nazi-Sozi schrieb. Denn die NSDAP, hat sich eben nicht (frei nach einem Zitat von Franz Josef Strau) nur aus der Beamtenschaft gebildet, sondern durch das Heer von SPD-lern, die aus der SPD wegen derer enttauschenden Politik austraten und in die NSDAP als die fur sie akzeptabelste sozialistische Partei eintraten. Was ubrigens wieder geschieht seit einigen Jahren. ... Fur einen Teil Deutschlands endete der nationalsozialistische Staat namlich nicht 1945, sondern eine "Light"-Version erst 1989. Und wird nun wieder, durch die Methode der Frankfurter Schule, reintegriert. Selbst ein Blick auf die finanziellen Forderer der deutschen Linken, insbesondere Frankfurter Schule und Die Grunen, offenbart dieselben Finanzkreise wie jene der NSDAP. Nicht nur das die DDR weitaus mehr Alt-Nazis integrierte (bei einer viel geringeren Bevolkerungszahl), sie ubernahm ganze NS-Strukturen und Organisation unter lediglich neuem Namen. 1960 waren 27% der SED Altnazis gewesen. DDR verkaufte ohne Wissen der Personen Patienten als Versuchskaninchen an Pharmakonzerne. Die Toten wurden vertuscht. Dass Simon Wiesenthal Zentrum sprach von Hunderten NS-Verbrechern, bis hin zu Verantwortlichen in den Konzentrationslagern, die in der DDR untergetaucht waren. Die Linke spricht von einer Verschworung und verneint das bis zur Gegenwart, spricht von einer Intrige, um die DDR zu diskreditieren und verteidigt die DDR weiterhin. Henry Leiden kommentierte zu diesem Thema: "Was bleibt von der bis heute verbreiteten These von der systematischen und weitgehenden Verfolgung von NS- Verbrechern? Nicht viel. Alle Aktivitaten zur Aufarbeitung und Ahndung nationalsozialistischer Verbrechen hatten sich strikt an den aktuellen Interessenlagen der DDR auszurichten." In ihrem perversen Glauben an den Neuen Menschen im "real-existierenden Sozialismus" (Honecker) kam die SED zu einem Motto, das sie noch heute gern und haufig benutzt: "Die Nazis haben nichts mit Nationalsozialismus zu tun." So wie wir es noch immer bei der Die Linke horen: Die Toten des Kommunismus haben nichts mit Kommunismus zu tun. Passend dazu ein Zitat des italienischen Sozialisten, Ignazio Silone: "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen 'Ich bin der Faschismus'. Nein, er wird sagen 'Ich bin der Antifaschismus'."show more

Product details

  • Paperback | 246 pages
  • 152 x 229 x 13mm | 336g
  • Createspace
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1514331519
  • 9781514331514