Annalen Des Historischen Vereins Fur Den Niederrhein, Insbesondere Die Alte Erzdiozese Koln (78-80 )

Annalen Des Historischen Vereins Fur Den Niederrhein, Insbesondere Die Alte Erzdiozese Koln (78-80 )

List price: US$15.77

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1904 edition. Auszug: ...schuldig seyn zu dienen"; Ann. VT 24. 2) v. Below, Territorium u. Stadt S. 111 f. 3) Ann. VI. 24; Wiedemann a. a. O. S. 132/133; Lac. Archiv VIII. 120: vgl. ferner: Schmitz, Rheydt S. 89; Lac. Archiv VII. 119; Lentzen, S. Tonis S. 20. 4) Liber feudorum etc. fol. 299 u. 272, D. St.-A. a. a. O. 5) v. Below, Territorium u. Stadt S. 128 Anm. 1. Die Gemeinde hat nach Fabricius, Erl. II. S. 281 eine Gemarkung von 1124 ha und hatte 1767 418 Einw. 6) Schmitz a. a. 0. S. 99. 7) Fahne, Salm-Reifferscheidt I. S. 19. 8) Wiedemann a. a. O. 196. 9) Liber feudorum fol. 294. D. St.-A. a. a. 0. Maht, die von den 6 Kempener Honschaften zu leisten sind, betragen 1446 8 rar. In den spateren Jahrhunderten sind die Wiesen samtlich verpachtet, die Frondienste mussen den Pachtern geleistet werden1). Von wirklich grosser Bedeutung sind also diese Dienste nicht gewesen, wenn auch die Dienstordnungen sie stets sehr ausfuhrlich behandeln. Jagdfronen habe ich vor Beginn des 16. Jahrhunderts nicht erwahnt gefunden2); von diesem Zeitpunkte ab treten auch erst die rigorosen Jagdgesetze und Verordnungen auf3). Wie ein Vergleich der Verhaltnisse einzelner Herrschaften untereinander ergibt, ist die Belastung der Untertanen mit Dienst ehr verschieden4). In der Herrschaft Odenkirchen5) sind zunachst alle Einwohner in Kriegszeiten zum Wachdienst verpflichtet, sodann nach Bedarf zu Hand-und Spanndiensten, zur baulichen Erhaltung der Burg und der herrschaftlichen Gebaude ohne erstattung einiger kosten." Die Spannfahigen mussen ausserdem auf gebott" eine Tagereise weit in das Ausland" dienen. Fur jedes Dienstpferd...show more

Product details

  • Paperback | 222 pages
  • 189 x 246 x 12mm | 404g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236850017
  • 9781236850010