Anmerkungen Uber Den Codicem Maximilianeum Bavaricum Civilem; Worin Derselbe Sowohl Mit Dem Gemeinen, ALS Ehemaligen Bayerischen Landrechte Genau Kollationirt, Sohin Der Unterschied Zwischen Dem Alt- Und Neuen Rechte Samt Den Volume 2

Anmerkungen Uber Den Codicem Maximilianeum Bavaricum Civilem; Worin Derselbe Sowohl Mit Dem Gemeinen, ALS Ehemaligen Bayerischen Landrechte Genau Kollationirt, Sohin Der Unterschied Zwischen Dem Alt- Und Neuen Rechte Samt Den Volume 2

List price: US$11.45

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1821 edition. Excerpt: ...uns oder unferen Nachkommen am Reich oderfonftZe-nand andern einichleyausgehen, aufgericht oder gemacht wurde, das diefem unferen gegebenenZoll, Gnad, FreyheihGdnnx-ng, Befehl undErlaubnueHNachtheihVerlessunNSchc-den oderVerhinderung bringen und gebahren mochte, wollen wir, das folch alles und jedes befonderKraftlos und unthunlich heissem-und feyen, und hierwieder nicht gebraucht, ausgelegt noch verftanden werden, noch einige Wurkung haben foll in keine Weis ic. ic. Die Immunitat wird (e) in clubio sscrlcte interpretirt, und verfkehet fich nur von dem Zoll felbfi, nicht aber von der Profeffion und Angabe, wozu fich regular-tler auch fene, welche fonft des Zolls be; freyt t / len' oballegirtesPrivilegium-oom 20enMay 1750. niemand ausnimmt, yet oerba: Bon Geiftlichen und Weltlichen des heiligen Reichs und ihren unterthanen-undVer-wandtemfie feyen von Adel oder anderen und auch onfl menZigli-c ' en eigenen Gebrauch-und nicht Zum Handeh in perfohiedenen Neiehs-?Landen wirklich 'zu geniessen, Stryk. h. 16. Herbft S.16. Mofer R. H. R. 00x101.-1'." 2. y._518_. jedoch _nur mit gewiffer Mass und nicht (inn-a 'k6krlt0r1um_des1enjgtn Land-es-Herrn, der ihnen fothane Lace-eonon beygelegt hat. Mofer Nachlef e y. 435. So melden hiefigen-Landes-Adel betrift, ift in der P ol. Ord n." l.. 2. ',1'.,2. net. 7. verfehen.-dass derfelbe mit feinem eigen erbauten Dienfl-oder Zehend-Getreid, fo er zu Waffe..-oder Land fuhrt, nicht aber mit anfgekauften, womit nur Handelfchaft getrieben. wird, frey feyn foll. _ welches fich aber aueh nur von dem Edelmanns-Freyheit g fahige-n Adel verftehet, denn fo ivurde es auf Antrag des Llomotii in Sachen Mautamhfdeggengorf contra Ka-char-show more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 3mm | 109g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236805488
  • 9781236805485