Allgemeine Geschichte Vom Anfang Der Historischen Kenntniss Bis Auf Unsere Zeiten; Fur Denkende Geschichtsfreunde Volume 8

Allgemeine Geschichte Vom Anfang Der Historischen Kenntniss Bis Auf Unsere Zeiten; Fur Denkende Geschichtsfreunde Volume 8

By (author) 

List price: US$14.87

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1826 edition. Excerpt: ...zu irgend einem Baue. Allzuleicht werden seine Muhen vereitelt durch Langsamkeit, Misstrauen, Selbstsucht der Arglist. Dem Congress zu Soissons widerfuhr, was jenem von Cambray, er ward unnuz durch ei vereinzeltes Uebereinkommniss Spaniens, diessmal mit Frankreich und Grossbritannien, so wie damals mit dem Kaiser. In einem besondern Traktat zu Sevilla ) erhielt namlich Spanien von Frankreich, mit welchem es bereits seit der Verabschiedung des H. v. Bourbon wieder ausgesohnt war, und von England, welches dem Kaiser zurnte, nicht blos die erneute Zusicherung der fur Don Carlos begehrten Italischen Lander, sondern auch die Bewilligung, die selben alsogleich mit 6000. Mann spanischer Truppen besezen zu durfen. Auch Holland trat diesem Traktate bey, die vollige Aufhebung der Ostende'schen Kom pagnie sich ausbedingend.--Iezt gieng der Congress auseinander. Gegen den Sevillervertrag beschwerte sich aber der Kaiser aufs heftigste, ihn einen Bruch der Quadruple Allianz nennend, und eine Verlezung der Rechte des teutschen Reichs wegen der ohne sein Zuthun erlaubten Besezung seiner italischen Lehen. Er forderte die teutschen Stande zur Behauptung solcher Rechte auf, und sandte ein Heer nach Italien, welches nach dem eben erfolgten Tod des Herzogs v. Parma und Piaeenza, Anton Franz, des lezten Far nese, diese Lander fur Ihn, als OberlHnsherren in Besiz nahm. Auch dieses Ungewitter wurde glucklich beschwo ren. K. Georg I., aus Friedensliebe und Rechtlichkeit, garantirte in einem neuen Vertrag zu Wien ) die pragmatische Sanktion, um welchen Preis de, Kaiser von seinem Widerstreben gegen die Besezung Parmas abzulassen sshow more

Product details

  • Paperback | 140 pages
  • 189 x 246 x 8mm | 263g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236747186
  • 9781236747181