Zero Limits
36%
off

Zero Limits : Mit der Hawaiianischen Ho'oponopono-Methode zu Gesundheit, Wohlstand, Frieden und Mehr

By (author)  , By (author)  , Translated by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Expected delivery to the United States by Christmas Expected to be delivered to the United States by Christmas

Description

Ho'oponopono ist eine schamanische Heilmethode aus Hawaii, die helfen soll, Konflikte und persönliches Fehlverhalten aufzulösen. Dabei geht es vor allem um Aussöhnung und Versöhnung, nicht nur im Bezug auf andere, sondern vor allem auch mit sich selbst. Hierin liegt das Rezept für ein langes, gesundes Leben in Reichtum und Wohlstand, denn ähnlich wie in der karmischen Lehre resultieren auch für viele Hawaiianer Krankheit und Armut aus persönlichem Fehlverhalten und Negativität. Übersetzen könnte man das Konzept, das auf Erkenntnissen des hawaiianischen Therapeuten Dr. Ihaleakala Hew Len beruht (Self-I-Dentity through Ho'oponopono), am besten mit "etwas richtig stellen", "etwas in Ordnung bringen" oder auch "Fehler wiedergutmachen". Es beschreibt nichts weniger als den Weg zur Vollkommenheit. Joe Vitale wendet den alten hawaiianischen Brauch auf unser Leben heute an und fokussiert sich dabei auf Liebe, Vergebung, das Leben im Jetzt und Verantwortung für alles zu übernehmen, was uns in unserem Leben begegnet. Wir lernen zum Beispiel unser Unterbewusstsein von alten Wunden und Fehlern zu reinigen und uns von vergifteten Erinnerungen zu lösen, um im Hier und Jetzt erfolgreich zu sein. Jeder Einzelne ist selbst dafür verantwortlich wie sich das Leben in Zukunft entwickelt, und Ho'oponopono hilft uns dabei unbewusste Programme aufzulösen, damit wir endlich all unsere geheimen Wünsche verwirklichen können - Gesundheit, Wohlstand, Glück - was auch immer. Joe Vitale führt uns zurück zum Urzustand, der frei ist von Bewertung, Vorurteilen oder Rollendenken. Einem Nullzustand, wo noch nichts existiert aber alles möglich ist und gibt uns 4 Sätze an die Hand, die uns heilen und uns lehren, in jedem Moment 100 % Verantwortung zu übernehmen. Es tut mir leid. Bitte verzeih mir! Danke. Ich liebe Dich.show more

Product details

  • Paperback | 256 pages
  • 138 x 216 x 18mm | 322.05g
  • Wiley-VCH Verlag GmbH
  • Weinheim, Germany
  • German
  • 1. Aufl.
  • 3527506632
  • 9783527506637
  • 767,043

Table of contents

Widmung 5 Vorwort 11 21 Einfuhrung: Das Geheimnis des Universums 13 12 Das Abenteuer beginnt 21 13 Die Suche nach dem au ergewohnlichsten Therapeuten der Welt 29 14 Unsere erste Unterhaltung 37 15 Die schockierende Wahrheit uber Absichten 43 16 Welche Ausnahmen? 53 17 Ich liebe dich 65 18 Das Abendessen mit dem Gottlichen 79 19 Die Beweise 89 10 Wie man schneller Ergebnisse erzielt 129 11 Wie man zu mehr Reichtum kommt 137 12 Skeptiker wollen es wissen 151 13 Entscheidungen sind Eingrenzungen 161 14 Von Zigarren, Hamburgern und dem Toten des Gottlichen 177 15 Die Wahrheit hinter der Geschichte 189 16 Epilog 201 Anhang A 207 Anhang B 211 Anhang C 215 Anmerkungen 233 Internetquellen 237 Danksagungen 239 Uber die Autoren 241 Stichwortverzeichnis 243show more

About Joe Vitale

Joe Vitale, "The Secret"-Star und unternehmerischer Tausendsassa, ist Vorsitzender von Hypnotic Marketing, Inc., einer Marketingberatung. Er wird auch der Buddha des Internets genannt, weil er Spiritualität mit marketingtheoretischem Scharfsinn verknüpft. Er ist außerdem Autor zahlreicher Bestseller wie beispielsweise: The Attractor Factor, There's a Customer Born Every Minute sowie Life's Missing Instruction Manual. Ihaleakala Hew Len hält Workshops zu Ho'oponopono und hat bereits mit tausenden Menschen daran gearbeitet, Wohlstand, Gesundheit, Frieden und Glück zu erreichen, darunter Teams der UN, UNESCO und der Weltfriedenskonferenz.show more

Review Text

"...liest sich Joe Vitales Einführung in Ho'oponopono wie eine durchaus faszinierende schamanische Methode zur inneren Heilung und Vervollkommung durch die Reinigung des Unbewusstseins von negativem Ballast." Sein, März 2012show more