Tiryns XVI

Tiryns XVI : Kleinfunde aus Tiryns. Terrakotta, Stein, Bein und Glas/Fayence, Vornehmlich der Spaten Bronzezeit

By (author) Lorenz Rahmstorf

List price: US$119.00

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

English description: This is a presentation and discussion of Late Bronze Age small finds (tools, utensils, jewellery, etc.) of terracotta, stone, bone, faience/glass from Tiryns, one of the most important centres of Mycenaean Greece. The stratigraphical and chronological position of ca 2000 finds within the habitation contexts, the function of the artefacts and the comparative material of other sites in Greece and beyond, as well as the functional history of the lower citadel of Tiryns is discussed in detail. It is one of the few monographic publications about the east Mediterranean Bronze Age, which presents a large number of stratified small finds from a settlement. German description: In dieser Studie werden ca. 2000 spatbronzezeitliche Objekte des taglichen Lebens wie Werkzeuge, Gebrauchsgegenstande und Schmuck aus Terrakotta, Stein, Bein, Fayence und Glas aus einem der wichtigsten mykenischen Siedlungsplatze eingehend analysiert. Der Kontext und Fundzusammenhang, die stratigraphische und chronologische Stellung, die Funktion und vergleichbare Objekten in und ausserhalb Griechenlands werden im Detail diskutiert und die Nutzungsgeschichte der Unterburg von Tiryns illustriert. Dies ist eine der wenigen monographischen Darstellungen einer grossen Anzahl von stratifizierten Siedlungskleinfunden aus dem bronzezeitlichen Ostmittelmeerraum.

show more
  • Hardback | 624 pages
  • 228 x 318 x 38mm | 2,481.14g
  • 31 Dec 2008
  • Dr Ludwig Reichert Verlag
  • Wiesbaden
  • English, German
  • 3895004863
  • 9783895004865

Other books in this category

Author Information

Contributor Biography - German Lorenz Rahmstorf studierte in Heidelberg und Bristol (Grossbritannien), dort Master of Arts im Jahre 1996. Anstellung am Deutschen Archaologischen Institut in Athen zwischen 1998 und 2002. Promotion im Jahre 2002 an der Universitat Heidelberg. Seit 2002 Anstellung am Institut fur Vor- und Fruhgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universitat Mainz zunachst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2008 als Akademischer Rat. Dort Dozent und Habilitand mit einem Forschungsprojekt zu Metrologie, Kulturkontakt und Urbanisierung im dritten Jahrtausend v. Chr.

show more