Christmas Posting Dates
Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel

Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel

Paperback DTV Language: German

By (author) Israel Finkelstein, By (author) Neil A. Silberman, Translated by Miriam Magall

$12.78

Free delivery worldwide
Available
Dispatched in 4 business days
When will my order arrive?

  • Publisher: DTV Deutscher Taschenbuch
  • Format: Paperback | 384 pages
  • Language: German
  • Dimensions: 134mm x 209mm x 25mm | 393g
  • Publication date: 1 December 2004
  • ISBN 10: 3423341513
  • ISBN 13: 9783423341516
  • Illustrations note: 27 Abb., Ktn.

Product description

Bisher diente biblische Archäologie zum Beweis der Heiligen Schrift, jetzt haben zwei international renommierte Archäologen den Spieß umgedreht und lassen die Ausgrabungen eine eigene Sprache sprechen. Ihr dramatisch neues Bild von der Geschichte Israels zwingt zum Umdenken: Den Auszug aus Ägypten, die Einnahme Kanaans, das Großreich unter König David und den Tempelbau in Jerusalem unter König Salomon, bisher auch von den kritischsten Wissenschaftlern als gesichert angesehen, gab es ebenso wenig wie die Posaunen vor Jericho. Jerusalem unter David und Salomon war ein größeres Dorf - sicher ohne zentralen Tempel und großen Palast. Das klar strukturierte und anschaulich geschriebene Buch gleicht einer Spurensuche entlang biblischer Geschichten, die Autoren rekonstruieren den tatsächlichen historischen Ablauf und fragen abschließend, wann und warum die Geschichte aufgeschrieben wurde.

Other people who viewed this bought:

Showing items 1 to 10 of 10

Author information

Israel Finkelstein, geb. 1949, ist Direktor des Archäologischen Instituts der Universität Tel Aviv und hat als Gastprofessor in Chicago, Harvard und an der Sorbonne gelehrt. Er gehört zu den führenden Archäologen in Israel und gilt als «einer der wichtigsten Innovatoren» (J. Croitoru, FAZ).

Review quote

»Von allen Seiten rücken die Fahnder an [...] vor allem die historische Basis der Bibel wankt. Den jüngsten Hieb hat jetzt Israel Finkelstein, Chef-Ausgräber an der Universität Tel Aviv, geführt. Sein Buch bestätigt, dass Kerntexte der Bibel unwahr sind.« Der Spiegel